Groovenom MODERN DEATH POP

Trancecore, Noizgate/RTD (12 Songs / VÖ: erschienen)

4/ 7
teilen
twittern
mailen
teilen
von

Der letzte Song auf MODERN DEATH POP heißt ‘Not Another Trancecore Band’ und bringt damit genau auf den Punkt, was Groovenom unbedingt sein wollen, aber letztlich eben doch nicht sind.

Im Klartext: MODERN DEATH POP ist „Just another Trancecore-Album“ einer Trancecore-Band, die sich passgenau zwischen Eskimo Callboy und To The Rats And Wolves einordnet. Sprich: Metalcore-Riffs, Trance-Elektroniken, Shouts, Klargesang und Party. Das ist bisweilen unterhaltsam (‘The King Is Dead’, ‘Stay Awesome’), teils witzig (‘Pu$$y Dance’), und zu einem nicht unerheblichen Teil auch peinlich bemüht (‘Hallo Welt’, ‘Libido’, ‘Final Girl’).

Auf der Grenze zwischen mutig und albern ist vor allem der Anti-Hater-Song ‘Fck Mtl’, in dem sich die Band zwanghaft außerhalb der gängigen Genre-Grenzen verortet, ohne sie dabei wirklich zu verlassen. Neben zum Teil etwas grenzwertig-denglischen Texten nervt vor allem die HipHop-eske, wenngleich gesteigert gehaltlose Abgrenzung zu anderen Bands des Genres, mit denen sich Groovenom den Sound trotzdem zu 99 Prozent teilen.

Dank guter Produktion und ordentlicher Songs ist das Album dennoch keine Katastrophe, aber so richtig viel weiter ist Trancecore nach MODERN DEATH POP auch nicht. „That’s how the future sounds!“? Das darf bezweifelt werden.


ÄHNLICHE KRITIKEN

Beasto Blanco :: BEASTO BLANCO

Papa Roach :: CROOKED TEETH

Papa Roach :: CROOKED TEETH


ÄHNLICHE ARTIKEL

Groovenom lösen sich auf

Groovenom haben just bekannt gegeben, dass die Band Geschichte ist. Die einzelnen Mitglieder wollen jedoch mit neuen Projekten wieder angreifen.

Groovenom: Seht das Video zu ‘Hallo Welt’ hier exklusiv

Groovenom machen "Modern.Death.Pop" und veröffentlichen heute ihre Single ‘Hallo Welt’. Seht das Video zum Song hier zuerst und exklusiv!

Iron Maiden

Endlich! Die britischen Kronträger des Heavy Metal bringen ihre THE FINAL FRONTIER Welt-Tour auch nach Deutschland. Nach diversen anderen Kontinenten sind kürzlich Konzerte in England - und jetzt auch bei uns bestätigt worden!

teilen
twittern
mailen
teilen
70.000 Tons Of Metal: Alle Infos zur Kreuzfahrt

METAL HAMMER präsentiert: 70.000 Tons Of Metal Datum Runde 11 von 70.000 Tons Of Metal wird vom 30. Januar bis zum 3. Februar 2023 von Miami, Florida nach Bimini, Bahamas und zurück an Bord der Freedom of the Seas in See stechen. Veranstaltungsort https://70000tons.com Preise & Tickets Tickets gibt es an dieser Stelle. Bands Die Band-Liste wird regelmäßig aktualisiert. Neu hinzukommende Acts werden fett markiert: ABYSMAL DAWN, AMORPHIS, CYNIC, DECREPIT BIRTH, DESTRUCTION, EVERGREY, FALLUJAH, FEUERSCHWANZ, FRACTAL UNIVERSE, INSOMNIUM, JUNGLE ROT, KAMELOT, KORPIKLAANI, KREATOR, MǺNEGARM, MELECHESH, NIGHTMARE, NIGHTWISH, NOVEMBRE, OBSCURA, OCEANS OF SLUMBER, ROTTING CHRIST, SIRENIA, ULI JON ROTH, VISIONS OF…
Weiterlesen
Zur Startseite