Toggle menu

Metal Hammer

Search
METAL HAMMER PODCAST Folge 1 mit Doro Pesch https://www.metal-hammer.de/wp-content/uploads/2020/11/27/09/mh-podcast-beitragsbanner.gif

Hellsongs These Are The Evil Times

Lounge, Tapete/Indigo 10 Songs / VÖ: 30.08.

5.0/ 7
teilen
twittern
mailen
teilen
von
Foto: METAL HAMMER

Eine der sympathischsten Coverbands überhaupt meldet sich mit THESE ARE THE EVIL TIMES zurück. Hellsongs schaffen es seit jeher wie keine andere Diebesbande, sich mit einer derartigen Leichtigkeit an ihren auserwählten „Opfern“ zu vergreifen, nur um sie in einem völlig neuen Akustikgewand wieder freizugeben.

Zusammen mit der neuen Sängerin My Engström Renman – die übrigens mindestens genauso überzeugt wie ihre beiden Vorgängerinnen – blicken die Schweden erstmals sogar über ihren Cover-Tellerrand hinaus und versuchen sich an eigenen Kompositionen. Diese fügen sich glücklicherweise überaus stimmig in das Gesamtbild ein, wobei vor allem das gefühlvolle ‘Animal Army’ positiv heraussticht.

Ansonsten überraschen Hellsongs wieder einmal mit einem breiten musikalischen Repertoire: Da wäre Black Sabbaths ‘Iron Man’ als federleicht verfremdeter Opener, Rammsteins ‘Engel’ in grellem Seventies-Disco-Sound oder At The Gates’ ‘Cold’ sowie Entombeds ‘Eyemaster’ als zerbrechliche Balladen, welche die genialen lyrischen Ergüsse der schwedischen Death Metal-Legenden erst so richtig zur Geltung kommen lassen. Die-Hard-Metaller werden bei solch sanften Klängen natürlich laut aufschreien, aber wer auf seine Scheuklappen zur Abwechslung mal verzichten kann, wird hier mit einer herrlich unbeschwerten Lounge-Scheibe belohnt.


ÄHNLICHE KRITIKEN

Mobile Suit Gundam Extreme Vs. Maxiboost On (+ Verlosung)

Wir haben uns in das heimische Cockpit gesetzt und die Missionen und Online-Gefechte von "Mobile Suit Gundam Extreme Vs. Maxiboost...

Star Trek: Picard :: Science-Fiction

Terminator: Resistance (PS4, Xbox One, PC)

Spiele, die auf Filmlizenzen basieren, haben es in der Regel nicht leicht und sind oftmals nur lieblos zusammengeschustert worden. „Terminator:...


ÄHNLICHE ARTIKEL

„DOOM Eternal“ im Test: Einmal alles mit allem, bitte!

Der DOOM-Slayer ist zurück und muss die Erde von Dämonen und anderen Ausgeburten der Hölle befreien. Dass das jede Menge Spaß macht, beweist unser Test.

„Terminator: Resistance“ im Test: Widerstand ist zwecklos

Spiele, die auf Filmlizenzen basieren, haben es in der Regel nicht leicht und sind oftmals nur lieblos zusammengeschustert worden. „Terminator: Resistance“ ist da leider keine Ausnahme.

„Control“ von Remedy im Test: Der totale Kontrollverlust

„Control“ macht jede Menge Spaß, leistet sich aber auch Gameplay-Schwächen. Trotzdem können wir es empfehlen. Lest hier unseren Test.

teilen
twittern
mailen
teilen
Video: Metal-Song aus berühmten Filmzitaten

Der Youtube-Musiker 66Samus ist bekannt für seine absurden Einfälle - zuletzt fiel der Videokünstler durch sein "Fart-Metal" genanntes Projekt auf. Jetzt hatte er eine neue Idee und nahm einen verrückten Metal-Song auf, dessen Text ausschließlich aus berühmten Filmzitaten besteht. Seht hier den "Movie Quote Metal" im Video!   --- Bestens informiert über dieses und alle weiteren wichtigen Themen im Metal bleibt ihr außerdem mit unserem Newsletter. Ein Mal pro Woche flattert euch übersichtlich sortiert ein Update ins Postfach. Einfach anmelden, damit euch auch sicher nichts entgeht.
Weiterlesen
Zur Startseite