Horizon Ignited TOWARDS THE DYING LANDS

Melodic Death Metal, Nuclear Blast/RTD (10 Songs / VÖ: 1.7.)

4.5/ 7
teilen
twittern
mailen
teilen
von

Finnland gilt nach wie vor als „das Land des Metal“ und schickt regelmäßig beein­druckende Musikgruppen in die Welt hinaus. Dieses Mal ist es die Melodic Death Metal-Formation Horizon Ignited, die 2019 mit AFTER THE STORM debütierte; TOWARDS THE DYING LANDS ist somit ihr zweiter Langspieler. Mit ‘Beyond Your Reach’ legt die Truppe einen starken Start hin: Die Riffs sind feurig, die Melodien groovig, das Schlagzeug ist rasend und der Gesang kraftvoll– dasselbe gilt auch für die restlichen Stücke der Scheibe. Mal sind die Jungs schneller unterwegs (‘Servant’, ‘Guiding Light’), mal schalten sie einen Gang zurück (‘Death Has Left Her Side’, ‘Eventide Of Abysmal Grief’). Songs wie ‘Aching Wings’, ‘Fall Apart’ oder ‘Reveries’ heben sich eindeutig von den anderen ab und zählen mit Sicherheit zu den Favoriten dieser CD.

🛒  TOWARDS THE DYING LANDS bei Amazon

Das Sextett liefert mit seinem Neuling alles, was man von melodischem Death Metal erwartet, und baut zusätzlich vereinzelte Elemente des Metalcore ein. Ungeachtet davon schaffen sie es jedoch nicht, einen von Anfang an in ihren Bann zu reißen. Es braucht daher ein bis zwei Durchläufe, bis man richtig warm damit geworden ist. TOWARDS THE DYING LANDS ist zwar nichts Bahnbrechendes, doch der ein oder andere Genrefan wird mit diesem Tonträger bestimmt Freude haben.

***
Du willst METAL HAMMER lesen, aber kein Abo abschließen? Kein Problem! Die aktuelle Ausgabe portofrei nach Hause bestellen: www.metal-hammer.de/heftbestellung
***

teilen
twittern
mailen
teilen
Guns N‘ Roses-Produzent Manny Charlton ist tot

Manny Charlton, Gründungsmitglied der schottischen Hard Rock-Band Nazareth, ist kürzlich im Alter von 80 Jahren gestorben. Den Tod des Gitarristen bestätigte sein Enkel Jamie Charlton, der ein Foto von sich und seinem Großvater via Social Media teilte und es mit „RIP Grandad“ betitelte. Charlton ist berühmt für die Gitarren-Riffs, die Nazareth in den Siebziger Jahren zu Ruhm und Ehre verhalfen. Er spielte, produzierte und schrieb die meisten ihrer größten Hits, darunter ‘Broken Down Angel’, ‘Bad Bad Boy’, ‘Hair Of The Dog’ und zahllose andere. Ganz zu schweigen von der Produktion der prototypischen Rock-Ballade ‘Love Hurts’, die 1975 weltweit ein Top-10-Hit…
Weiterlesen
Zur Startseite