Toggle menu

Metal Hammer

Search
Kiss - Exklusive Vinyl-Single in 07/19

Horrendous IDOL

Death Metal, Season Of Mist/Soulfood (8 Songs / VÖ: 28.9.)

3/ 7
teilen
twittern
mailen
teilen
von

THE CHILLS (2012), ECDYSIS (2014) und ANARETA (2015) bescherten Horrendous im fauligen Old School-Todesuntergrund Anerkennung. Seit geraumer Zeit rotieren bei der Band laut eigener Aussage vermehrt Frickelmeister wie King Crimson. Man hört’s: Progressive Töne gehören seit 2009 zum Horrendous-Klang, auf IDOL erhöhen die Mannen aus Pennsylvania/South Carolina deren Gewicht aber noch.

Auch wegen Alex Kulick: Der 2016 rekrutierte Mob Terror-Bassist lässt seinem Fusion-Faible freien Lauf und rückt Horrendous noch näher in Richtung Cynic, Death oder Sadist – ohne jedoch die Klasse dieser Schwergewichte zu erreichen. Denn die Formation beweist bei der Kreuzung von Death Metal alter Schule mit New Wave Of British Heavy Metal und Prog Rock interessante Ansätze, lässt aber wirklich Großes, Herausragendes, Mitreißendes vermissen. Hier ein paar atmosphärische Keyboard-Flächen (‘The Idolater’), dort geheimnisvoll-gespenstische Gitarrenarbeit (‘Soothsayer’), da (zu) lange Instrumental- und gewöhnungsbedürftige Sprech-Passagen (‘Divine Anhedonia’) – das haben andere schon spannender (und in besserem Klang) inszeniert.

Zumal sich das Gesangsdoppel aus Damian Herring und Matt Knox zwar alle Mühe gibt, Tompa Lindberg (At The Gates), Fernando Ribeiro (Moonspell), Peter Steele (zu Carnivore-Zeiten) und Martin van Drunen (Asphyx) zu imitieren, aber keine eigenen, prägnanten Stimm-Nuancen entwickelt. Auf die Gefahr hin, angesichts des Untergrundtamtams um Horrendous den Hass der Old School-Elite zu wecken: Der „nur“ solide Inhalt wird dem Albumtitel nicht gerecht.

IDOL jetzt bei Amazon kaufen

teilen
twittern
mailen
teilen
Slipknot-Fan würdigt Corey Taylors neue Maske

Nachdem Slipknot ihre neuen Gesichtsverhüllungen an die Öffentlichkeit gebracht hatten, gab es ein paar enttäuschte und amüsierte Stimmen zu der Maske von Frontmann Corey Taylor. Das Grusel-Accessoire, an dem der Sänger zusammen mit Horror-Make-up-Künstler Tom Savini gearbeitet hat, war vielen Fans nicht grotesk genug und eher lachhaft, wodurch die Gesichtsverhüllung für einige Memes herhalten musste. Für einen Fan hat die Maske Coreys jedoch eine besondere Bedeutung, wie dieser in einem Reddit-Thread näher erläuterte. Darin schrieb er: "Ich persönlich liebe Coreys Maske. Sie ist einer sehr enger ähnlich, die ich selbst fast zwei Jahre lang tragen musste. Es war eine transparente Gesichtsorthese. Als…
Weiterlesen
Zur Startseite