Toggle menu

Metal Hammer

Search
Exklusives Metallica-Album nur in METAL HAMMER 08/2021

Impaled Nazarene ROAD TO THE OCTAGON Review

teilen
twittern
mailen
teilen
von

Furios, fulminant, voll auf die Fresse: Das elfte Studioalbum der Ziegen verehrenden Gasmasken-Festischisten aus Finnland macht genau da weiter, wo der Vorgänger MANIFEST aufgehört hat. Was insofern beruhigend ist, als dass der langjährige Gitarrist der Band, Jarno Antilla, vor ein paar Monaten das Handtuch warf, um sich mehr um seine Familie zu kümmern. Tomi Ullgren, selbst erst seit 2007 an Bord, zeigt sich der Aufgabe auf ganzer Linie gewachsen.

Geht es doch nicht nur um einpeitschende Riffs, sondern auch um die vergleichsweise ausgedehnten Soli, die „neuere“ Impaled-Songs noch headbang-kompatibler machen: Toll zu hören in ‘The Day Of Reckoning’, überraschend melodisch in ‘Under Attack’, grandios hysterisch im High-Speed-Armageddon von ‘Convulsing Uncontrollably’. Ansonsten ist ROAD TO THE OCTAGON ein gefundenes, thrashig-punkiges Fressen für alle Fans der Band. Inwieweit sich die Heerscharen der Kritiker an Mika Luttinens gewohnt, ähem, unsubtilen und heftigen Texten abarbeiten werden, bleibt abzuwarten.

Robert Müller

Diese und viele weitere Rezensionen gibt es in der Januar-Ausgabe des METAL HAMMER.


ÄHNLICHE KRITIKEN

Equilibrium :: Armageddon

Armageddon :: CAPTIVITY & DEVOURMENT

Amorphis :: The Beginning Of Times


ÄHNLICHE ARTIKEL

Japan: Wie die Tradition der Samurai im Metal weiterlebt

Im Zuge der Enthüllung des neuen Samurai-Eddie werfen wir einen Blick auf die japanische Tradition der Samurai – und beleuchten, inwiefern sie im Metal weiterlebt.

Verzerrte Gitarren beim ESC: Blind Channel treten für Finnland an

Erneut auf Härte gesetzt – Blind Channel treten dieses Jahr beim Eurovision Song Contest für Finnland an.

Alexi Laiho: Neue Band Bodom After Midnight gibt Debütkonzert

Mit Bodom After Midnight gründete Alexi Laiho zusammen mit Gitarrist Daniel Freyberg nach dem Aus von Children Of Bodom eine neue Band, die nun ihre ersten Konzerte in Finnland spielte.

teilen
twittern
mailen
teilen
Halt und Klick! – Die besten Stop-Motion-Musikvideos

Als Königin Maria I. herrschte Maria Stuart fast 25 Jahre über Schottland, wegen Hochverrats wurde sie mit bloß 45 Jahren hingerichtet. Im 15-sekündigen Film ‘The Execution Of Mary Stuart’ aus dem Jahr 1895 ist ihre Enthauptung zu sehen. Der Regisseur Alfred Clark stoppte die Kamera genau in dem Moment, als das Beil des Henkers in der Luft schwebte – um die Schauspielerin durch eine Puppe zu ersetzen. Damals erschreckte der wirklichkeitsnahe Kurzfilm viele Zuschauerinnen und Zuschauer. Einige glaubten sogar, ‘The Execution Of Mary Stuart’ zeige eine tatsächliche Hinrichtung. Stattdessen handelt es sich nicht nur um den ersten Historienfilm, sondern auch…
Weiterlesen
Zur Startseite

3 Monate METAL HAMMER nach Hause

Grafik Abo 3 Ausgaben für 9,95 €