Toggle menu

Metal Hammer

Search

Incantation PROFANE NEXUS

Death Metal, Relapse/RTD (11 Songs / VÖ: 11.08.)

3/ 7
teilen
twittern
mailen
teilen
von

Im elften Albumanlauf kultivieren Incantation ihre Sprünge von tödlichen Blastbeats zu doomiger Lethargie in gewohnter Manier weiter. Und pfeifen einmal mehr auf Konventionen: Wo andere bewusst auf barrierefreie Einstiege setzen, werfen Pennsylvanias Extrem-Urgesteine der Meute zur Begrüßung einen schwer verdaulichen Brocken vor die Füße.

Die in ‘Muse’ demonstrierte (bewusste?) Unentschlossenheit zwischen Corpse-Geschnetzel und Sabbath-Leichenschmaus erweist sich als programmatisch für den weiteren Verlauf: Incantation häuten sich innerhalb einzelner Songs wie ‘Rites Of The Locust’, ‘Visceral Hexahedron’ oder ‘The Horns Of Gefrin’ gleich mehrfach. Selten widmen sie sich auch voll und ganz einer Identität: Während das nur einminütige ‘Xipe Totec’ beispielsweise ein blasphemisch-sägendes Inferno entfacht, schippert ‘Incorporeal Despair’ mit unheilschwangeren Leads, John McEntees unmenschlich tiefem Grummeln, zähen Zeitlupen-Riffs und -Rhythmen neben den Ostküstenkollegen Winter durch tiefste (Funeral-)Doom-Gewässer.

Dem leicht matschig eigenproduzierten Spagat zwischen den Extremen mangelt es jedoch – wie schon auf DIRGES OF ELYSIUM (2014) – an packenden Momenten: Allenfalls das dank dicker (Bolt Thrower-)Grooves ordentlich drückende ‘Omens To The Altar Of Onyx’ und das mit einer satten Mosh-Schlagseite im Stil früher Six Feet Under ausstaffierte ‘Lus Sepulcri’ lockern die eingefahrene – ja, profane – Formel auf. Das Warten auf einen waschechten Incantation-Kracher geht also weiter – vielleicht 2019 zum 30. Band-Jubiläum?

teilen
twittern
mailen
teilen
Tägtgren: Till Lindemann ist ein schlauer Geschäftsmann

Hypocrisy- und Pain-Mastermind Peter Tägtgren hat in einem neuen Interview mal wieder über seine zwischenzeitliche Zusammenarbeit mit Till Lindemann gesprochen. Dabei bezeichnete er den Rammstein-Frontmann als "schlauen Geschäftsmann". Darüber hinaus sei er jedoch "ein normaler Typ". Sinn fürs Business Im Gespräch mit Pete Bailey von Primordial Radio wurde Peter Tägtgren zu seiner Einschätzung bezüglich der Aura von Till Lindemann befragt. Ob der Rammstein-Sänger denn wirklich so überlebensgroß ist, wie es den Anschein habe. "Ja, von außen betrachtet schon", antwortete Tägtgren. "Wenn man ihn kennt, ist er nicht wirklich anders als jeder andere. Er hat nur eine Vision davon, wie die Dinge…
Weiterlesen
Zur Startseite

3 Monate METAL HAMMER nach Hause

Grafik Abo 3 Ausgaben für 9,95 €