Toggle menu

Metal Hammer

Search
Exklusives Metallica-Album nur in METAL HAMMER 08/2021

Kvelertak KVELERTAK Review

teilen
twittern
mailen
teilen
von

Das Cover sagt schon viel aus über die Musik von Kvelertak: Es stammt nmlich von John Baizley (Baroness). Die Norweger haben sich nämlich nicht – wie das Gros ihrer Landsleute – komplett dem Finsterterror verschrieben, sondern lieben neben etwas schwarzer Raserei vor allem Sludge. Wobei sie weniger schmutzstarrend klingen als die meisten ihrer Kollegen, sondern durchaus reinrassige Melodieattacken (‘Sultans Of Satan’) oder auch Punk Rock-Parts mit leichtem Pop-Einschlag (‘Sjøhyenar (Havets Herrer)’) am Start haben.

Einzig der Gesang von Fronter Erlend Hjelvik verortet den Sound von Kvelertak im extremen Sektor: Er klingt wie eine etwas weniger ungestüme Stavanger-Version von Tompa Lindberg. Zu den stets markanten, aber dennoch nie zu polierten Songs, die keinen Unterschied zwischen Black Sabbath und Converge machen, passt das aber wunderbar.

Und selbst wenn sich nach den knapp 50 Minuten, abgesehen von ‘Nekroskop’, kein Song sofort als reinrassiger Ohrwurm entpuppt, so liegt das Album, speziell für ein Debüt, weit über dem Riff-Durchschnitt und hat extreme Langzeitwirkung. Daher: unbedingt im Juli und August mit Converge und Kylesa live ansehen!

Petra Schurer

Diese und viele weitere Rezensionen gibt es in der August-Ausgabe des METAL HAMMER.


ÄHNLICHE KRITIKEN

Black Sabbath :: THE ULTIMATE COLLECTION

Black Sabbath :: Live...Gathered In Their Masses

Black Sabbath :: 13


ÄHNLICHE ARTIKEL

Ozzy Osbourne: Der Teufel hat mich vor COVID-19 bewahrt

Ozzy Osbourne hat sich bislang noch nicht mit Corona angesteckt. Als Grund dafür gibt die Metal-Legende einen Handel mit Satan an.

Bill Ward will ein Black Sabbath-Album machen

Black Sabbath sind eigentlich Geschichte. Doch ginge es nach Drummer Bill Ward, würde er mit Ozzy, Tony und Geezer noch einmal angreifen.

Glenn Hughes ist seit über zwei Jahrzehnten nüchtern

In einem Interview spricht der britische Musiker Glenn Hughes über seine schwere Vergangenheit als Alkoholiker. Nun ist er seit über 20 Jahren trocken.

teilen
twittern
mailen
teilen
Geezer Butler: Schlussakkord

Das komplette Interview mit Geezer Butler findet ihr in der METAL HAMMER-Septemberausgabe 2021, erhältlich am Kiosk oder indem ihr das Heft bequem nach Hause bestellt. Noch einfacher und günstiger geht’s im Abo! *** Bleib du Zuhause, wir kommen zu dir! Keine METAL HAMMER-Ausgabe verpassen, aber nicht zum Kiosk müssen: 3 Hefte zum Sonderpreis im Spezial-Abo für nur 9,95 €: www.metal-hammer.de/spezialabo Ladet euch die aktuelle Ausgabe ganz einfach als PDF herunter: www.metal-hammer.de/epaper Du willst METAL HAMMER lesen, aber kein Abo abschließen? Kein Problem! Die aktuelle Ausgabe portofrei nach Hause bestellen: www.metal-hammer.de/heftbestellung *** METAL HAMMER: Warum ist dies der richtige Zeitpunkt, um einen…
Weiterlesen
Zur Startseite

3 Monate METAL HAMMER nach Hause

Grafik Abo 3 Ausgaben für 9,95 €