Toggle menu

Metal Hammer

Search

Lacuna Coil Delirium

Alternative Metal, Century Media/Sony (11 Songs / VÖ: 27.5.)

5/ 7
teilen
twittern
mailen
teilen
von
Foto: Promo

Ein thematisches Konzept über Alltagsängste? Für Anhänger erster Lacuna Coil-Stunden könnte DELIRIUM eher als Beginn eines Alptraums stehen: Parallelen zu Frühwerken der UNLEASHED MEMORIES-Güteklasse muss man beim aktuellen Album nämlich schon mit der Lupe suchen.

Statt auf eine Zeitreise bewegt sich die Band lieber in Richtung der eigenen Erfolgsgeschichte – und diese ist vor allem in den Billboard Charts manifestiert. So erweitert bereits der riffgewaltige Doppel-schlag ‘The House Of Shame’/‘Broken Things’ die alternative Härteskala, während schmachtende Breitwand-Rocker wie ‘Downfall’ perfektes Übersee-Futter für entsprechende US-Sender darstellen. Dass Myles Kennedy für diesen Track ein Solo beisteuerte, klingt letzt-endlich mehr als nur logisch.

Auch wenn die Italiener bei ihrer weiteren Häutung mit dem furiosen Duett ‘You Love Me Cause I Hate You’ gerade mal einen offensichtlichen Tanzflächenfeger ans Licht bringen, geht DELIRIUM mehr denn je als neue musikalische Visiten-karte der Band durch. Ein paar Korn-Riffs, Alternative Rock-Einflüsse oder sogar Death Metal-Grunts gefällig? Völlig egal!

Die signifikanten Melodielinien sowie der stimmliche Kontrast des Frontduos verweist bei jeder Komposition unnachgiebig auf ihre Herkunft. Insgesamt gesehen ein Spagat, der im angestammten Genre gerade mal einer Handvoll Bands gelingt. In diesem Sinne: Fast alles richtig gemacht!

teilen
twittern
mailen
teilen
Maximum Vorschau: 22 Metal-Alben, auf die wir uns 2018 freuen

Alice In Chains Für 2018 wurde die Veröffentlichung des sechsten Albums angekündigt, anschließend kommen Alice In Chains zum ersten Mal seit 2009 auf Europatournee. Im Rahmen dieser spielt die Band zwischen dem 2. und 3. Juli auch zwei Konzerte in Köln und Berlin. Amorphis QUEEN OF TIME erscheint am 18. Mai 2018 und soll mit echten Streichern und Bläsern, Chören und Orchester-Arrangements daherkommen. Produziert von Jens Bogren. A Perfect Circle Am 20. April meldet sich die US-amerikanische Alternative Rock-Institution A Perfect Circle mit ihrem vierten Studioalbum aus ihrer vorübergehenden Pause zurück! EAT THE ELEPHANT ist der erste neue Longplayer seit…
Weiterlesen
Zur Startseite