Toggle menu

Metal Hammer

Search
Spezial-Abo

Lost Society NO ABSOLUTION

Thrash Metal , Lost Society/Indigo (11 Songs / VÖ: 21.2.)

5/ 7
teilen
twittern
mailen
teilen
von

Einst als Jünger der klassischen Thrash-Bewegung gestartet, ließen Lost Society bereits auf ihrem dritten Album BRAINDEAD (2016) einige Groove Metal-Elemente einfließen. Diese Entwicklung wird nun mit der vierten Scheibe NO ABSOLUTION auf die Spitze getrieben. Wo ehemals Anthrax, Megadeth, Overkill oder Suicidal Tendencies den Takt vorgaben, priorisiert das neue Material überwiegend den groovenden Neo Thrash aus den Neunziger Jahren, als Pantera, Machine Head oder Sepultura das Zepter schwangen. Entsprechend agiert Frontmann Samy Elbanna auch nicht mehr mit den kehlig-hektischen Tönen, sondern setzt auf Gesang mit gehörig Volumen und mitunter auch ordentlich Melodie.

NO ABSOLUTION bei Amazon

Nicht alle Fans können diesen Schritt nachvollziehen, die Kritik an diesem Stilwechsel ist nicht gerade klein. Wenn man aber die Band-eigene Historie mal beiseitelässt, überzeugt NO ABSOLUTION mit viel Riff-Power, sinnvollem, abwechslungsreichem Songwriting, guter Produktion und spielerischen Finessen. Für mich stellt NO ABSOLUTION eine absolut positive Entwicklung und das bislang beste Album der Finnen dar. Ich bin aber zugegebenermaßen auch kein Die Hard-Anhänger der ersten Stunde.

teilen
twittern
mailen
teilen
Von Britney Spears bis K.I.Z: Das sind die besten Metal-Cover berühmter Lieder

Metal zeigt sich in seiner riesigen Genre-Vielfalt oftmals als experimentierfreudig und offen gegenüber anderen Musikarten. So kommt es nicht selten zu dem Fall, dass eine Metal-Band bekannte Lieder eines anderen Genres covert. Hierbei wird auch vor den kitschigsten Pop-Chart-Gassenhauern kein Halt gemacht. Die Cover sind oftmals besser als erwartet und finden in der Szene Anklang. Wir haben die zehn besten Cover-Songs von berühmten Liedern eines anderen Genres diverser Metal-Bands rausgesucht und präsentieren ein breites Spektrum an gecoverten Liedern. Das sind die zehn besten Cover-Versionen von Metal-Bands Children of Bodom − ‘Oops!... I Did It’ Again’ (Britney Spears) 2005 veröffentlichte die finnische…
Weiterlesen
Zur Startseite