Toggle menu

Metal Hammer

Search

MH 10/2019 jetzt bestellen

Meshuggah THE VIOLENT SLEEP OF REASON

Extreme Metal, Nuclear Blast/Warner (10 Songs / VÖ: 7.10.)

7/ 7
teilen
twittern
mailen
teilen
von

Dass auch dieses Meshuggah-Album eine metallische Offenbarung ist, überrascht nicht. Die Schweden starten seit Jahren außer Konkurrenz, in Sachen Songwriting/Arrangement kann ihnen keine Band im extremen Bereich auch nur ansatzweise das Wasser reichen. THE VIOLENT SLEEP OF REASON untermauert diesen Herrschaftsanspruch eindrucksvoll.

Nur eine Sammlung von außergewöhnlichen Songs

Was aber weitaus wichtiger ist: Dieses Album ist nicht nur eine Sammlung von außergewöhnlichen Songs voller technischer Finessen – es lebt, brodelt, gärt, peitscht, wütet und brüllt auch. Meshuggah haben es geschafft, erneut die Emotion über die kalte Technik siegen zu lassen. Ihr Können kommt ihnen dabei natürlich zugute, aber sie sind schlau genug, es in den Dienst des Gefühls zu stellen. ‘Nostrum’ etwa, dieser fiese, angeschwärzte Brocken, der episch-sanft startet, reißt einem mit seinem wirren Groove fast den Schädel auseinander. Doch nach und nach offenbart dieser Track seine Grundstruktur – und diese ist eben derart nachvollziehbar, dass sich der Nacken in bedingungsloser Ehrfurcht beugt.

Meshuggah mit Goya-Radierung

Dass Meshuggah eine Goya-Radierung als Inspiration für THE VIOLENT SLEEP OF REASON angeben, passt exakt ins Bild: Das Dunkle, Finstere, das schon beinahe greifbar ist, aber eben nicht von allen erkannt wird, ist ein Leitfaden, der sich durch Meshuggahs Musik zieht – und wie so oft ist genau diese Andeutung des Extremen packender als die plumpe Präsentation von Brutalität. Große Kunst.


ÄHNLICHE KRITIKEN

Call Of Duty: Black Ops 4 (PS4, Xbox One, PC)

Der neueste „Call Of Duty“-Ableger spielt wieder in der nahen Zukunft. Unser Test verrät, ob sich das lohnt.

Madden NFL 19 (PS4, Xbox One, PC)

Das Football-Spiel „Madden NFL“ geht in die jährliche Update-Runde. Ob sich das lohnt, zeigt unser Test.

God Of War (PS4)

Wie gut schlägt sich Kratos in seinem neuesten Abenteuer? Erfahrt es in unserem Test.


ÄHNLICHE ARTIKEL

Rammstein: So klingt das Album

Erstmalig der Presse präsentiert wurde das siebte Rammstein-Album in der Karwoche. Die ersten Eindrücke der METAL HAMMER-Redaktion lest ihr hier.

Achtjähriger schmettert ein beachtliches Meshuggah-Cover raus

An Meshuggahs ‘Bleed’ hat sich schon so mancher Schlagzeuger die Drumsticks zerbrochen. Umso beeindruckender ist das Cover des achtjährigen Momo.

Diese ‘Orange Is The New Black’-Schauspielerin ist riesiger Metal-Fan!

Wenn ‘Orange Is The New Black’ via Netflix über die Bildschirme flimmert, ist in der Besetzung ein knallharter Metal-Fan zu sehen. Welche Schauspielerin es ist und wie weit die Metal-Liebe (Meshuggah!) geht, verraten wir euch hier!

teilen
twittern
mailen
teilen
Rubriken im November: Silenoz (Dimmu Borgir) auf der Couch

Couch mit Silenoz (Dimmu Borgir, Insidious Disease): Was war der skurrilste Job, den du jemals ausgeübt hast? Skurril war es nicht wirklich. Ich habe ein Jahr lang als Assistent in einem Hort gearbeitet, in dem Kinder nach der Schule betreut wurden. Dabei konnte ich viel lernen, auch über mich selbst: zum Beispiel, wie viel Kind noch immer in mir steckt. Wen würdest du als dein Idol bezeichnen? Aus welchem Grund? Ich versuche, niemanden als idealisieren. Aber es gibt natürlich Musiker und Songwriter, die ich bewundere. Wenn ich aber einen Menschen nennen müsste, dann wäre das mein verstorbener Großvater, weil er…
Weiterlesen
Zur Startseite