Toggle menu

Metal Hammer

Search

MH 10/2019 jetzt bestellen

Meth. MOTHER OF RED LIGHT

Noisecore, Prosthetic/Cargo (9 Songs / VÖ: 23.8.)

4.5/ 7
teilen
twittern
mailen
teilen
von

Das musikalische Äquivalent eines epileptischen Anfalls. Meth. (ja, der Punkt ist Teil des Band-Namens) schlagen in eine ähnliche Kerbe wie die frühen The Dillinger Escape Plan und verabschieden sich dem­entsprechend fast vollständig von herkömmlichen Song-Strukturen. Geschrei sowie Instrumentalgeballer an sämtlichen Fronten bestimmen die Klangszenerie; Zwischenspiele aus Störgeräuschen, Feedback und Flüs­tern schmiegen sich an Breakdowns, die erneut in Chaos münden.

MOTHER OF RED LIGHT bei Amazon

Durchgängig gehaltene Viervierteltakte sind auf MOTHER OF RED LIGHT rar, aber es gibt sie: Bei ‘Child Of God’ etwa geht kurz nach der Zweiminutenmarke die Sonne auf und man kann bis zum Ende des Songs auf der eins und drei der Takte mitwippen, ohne aus dem Groove zu fliegen. Auch dystopische Klar-Passagen wie am Anfang von ‘Inbred’ geben dem geneigten Hörer Fixpunkte. So schlittern Meth. gerade noch so an der Grenze zum Krach vorbei und machen irgendwie spannende Musik – für Leute mit hoher auditiver Leidensbereitschaft.

teilen
twittern
mailen
teilen
Spotify: die meist-gehörten Metal-Bands im Juni

Statistiken verschaffen nicht nur Einblicke und andere Blickwinkel, sie können auch Spaß machen. Besonders wenn es um Musik geht. Und Spotify veröffentlicht jeden Monats Statistiken. Oder genauer gesagt: Der Streaming-Anbieter gibt jeden Monat für jeden Künstler beziehungsweise jede Band Streaming-Zahlen raus. So kann man nachgucken, wie viele Streams zum Beispiel Metallica letzten Monat anhäufen konnten. Ein paar journalistische Kollegen aus den USA haben dies getan - und zusammengetragen, welche Metal-Bands im letzten Monat am häufigsten bei Spotify abgespielt wurden. Die Liste seht ihr unten, erhebt jedoch keinen Anspruch auf Vollständigkeit. Zuvor wagen wir noch einen kurzen Blick ins Pop-Genre. Die…
Weiterlesen
Zur Startseite