Top-Themen
Toggle menu

Metal Hammer

Search

Nachtgeschrei TIEFENRAUSCH

Folk Rock, Oblivion/SPV (13 Songs / VÖ: erschienen)

4/ 7
teilen
teilen
twittern
teilen
mailen
von
Foto: Promo

Sanftes, gleichmäßiges Meeresrauschen, verträumte Klänge und das Bild des letzten Karibik-Urlaubs im Kopf – nicht ganz! Denn was hier so andächtig und entspannend beginnt, schwenkt ziemlich schnell um, zieht uns hinab in düstere Gewässer voller Sehnsucht und versetzt uns in einen vollkommenen TIEFENRAUSCH. Ein wirklich treffender Titel, den die Spielleute von Nachtgeschrei für ihr sechstes Studioalbum gewählt haben. Mit dem gleichnamigen Opener präsentieren die Frankfurter bereits zu Beginn einen Höhepunkt der Platte: rockige und andächtige Melodien im Wechsel, schöne Harmonien, und natürlich Dudelsack, Flöte und Co. im wohldosierten Einsatz. Ein verheißungsvoller Anfang. Direkter und schwungvoller geht es bei ‘Aus dem Licht’ zur Sache, ‘Mal mich schwarz’ schafft durch gesprochene Strophen Abwechslung, und ‘Kämpf um mich’ überzeugt mittels dominierender Riffs. Die Ballade ‘Zurück’ beginnt ruhig und verletzlich, bevor sich, nach einem kraftvollen Befreiungsschlag im Mittelteil, die Klammer zum Anfang wieder schließt. Nach ‘Laniakea’ kehren wir erneut zum Meeresthema zurück – eine gute Gelegenheit, um die knapp 60 Minuten Spielzeit Revue passieren zu lassen. Im direkten Vergleich mit Szenekollegen besteht für Nachtgeschrei noch Luft nach oben, aber dennoch: Eine gut ausgefeilte Mischung aus Mittelalter-Rock, Folk und Metal macht TIEFENRAUSCH zu einem wirklich vielseitigen Werk, dem wir gerne unsere Empfehlung aussprechen.

teilen
teilen
twittern
teilen
mailen