Toggle menu

Metal Hammer

Search

Nocturnal Graves TITAN

Black Death, Season Of Mist/Soulfood (8 Songs / VÖ: 18.5.)

4/ 7
teilen
teilen
twittern
teilen
mailen
von

Immer noch wird standesgemäßer Zorn musikalisch mit ultrastoischem Dauergebretter gleichgesetzt. Auch Nocturnal Graves tappen auf ihrem dritten Album ab und zu in diese Falle (etwa in ‘Roar Of The Wild’). Doch die Australier beweisen auch, dass sie es besser können und wissen: ‘And Hell Followed Them’ zeigt, dass sie den Begriff „Tempowechsel“ aktiv in ihrem Songwriting-Repertoire verinnerlicht haben.

Eine Wohltat, denn so sind die Nackenmuskeln nicht direkt dauersteif, sondern können sich in wohlig-finsteren Grooves hirn- und körperfreundlich warmlaufen. Danke dafür. Ansonsten hat sich an der generellen Marschrichtung wenig geändert: Titel wie ‘Bow Before None’ sprechen für sich, dahingehend dürfte niemand überrascht (oder enttäuscht) sein. TITAN ist ein solide geschnürtes Hasspaket – nicht weniger, aber auch nicht mehr.

teilen
teilen
twittern
teilen
mailen
Immortal: Die Hörprobe zu NORTHERN CHAOS GODS

Den kompletten Bericht aus dem Studio findet ihr in unserer aktuellen METAL HAMMER-Juniausgabe! ALL SHALL FALL war im Nachhinein ein prophetischer Titel für die 2006er-Immortal-Reunion, die bekanntlich mit ordentlich Gift und Galle darniederging. Jetzt erhebt sich die norwegische Black Metal-Legende verschlankt als Duo neu – ohne Abbath. Kann das was werden? NORTHERN CHAOS GODS sagt: Es kann. Die Hörprobe: NORTHERN CHAOS GODS VÖ: 6. Juli Northern Chaos Gods Titel-Song und Album knattern gleich volle Möhre los, nichts zu spüren vom Stadion-rockenden Schnarchstampf der letzten beiden Alben. Blastbeats, kantige Demonaz-Riffs sowie heiserer, höher als von Abbath gewohnter Gesang. Mittendrin haben sie…
Weiterlesen
Zur Startseite