Toggle menu

Metal Hammer

Search
Spezial-Abo

Brant Bjork MANKIND WOMAN

Stoner Rock, Heavy Psych/Cargo (11 Songs / VÖ: 14.9.)

5/ 7
teilen
twittern
mailen
teilen
von

Mit einer aktuell 13 Alben umfassenden Solodisko­grafie und einer Band-Geschichte, die neben Kyuss und Fu Manchu noch aller­hand andere Palm Desert-Projekte be­inhaltet, gilt Multiinstrumentalist Bjork mit Fug und Recht als eine der Schlüssel­figuren der kalifornischen Wüsten-Rock-Szene. Auf seinem jüngsten Album, welches Bjork zusammen mit seinem Low Desert Punk-Band-Gitarristen Bubba Dupree komponiert und produziert sowie mit Gästen wie Sean Wheeler oder Nick Oliveri eingespielt hat, verwischen die Spuren eingangs erwähnter Vita keines­wegs im Sand, sind aber im Gegensatz zu den deutlich zahlreicheren Rückgriffen auf die späten Sechziger auch nicht prä­­dominant.

Lässt der Eröffnungstitel ‘Chocolatize’ noch vermuten, jemand hätte Lenny Kravitz eine Josh Homme-Komposition untergejubelt, dreht Bjork in Folge die Uhr deutlich weiter zurück. So bewegt sich die ungewöhnliche, aber faszinierende Mischung des exzellenten ‘Lazy Wizards’ zwischen Hendrix, dem Beatles-Groove von ‘Come Together’ und der pastoralen Südstaaten-Psychedelik der Marshall Tucker Band. Woanders regiert hypnotisierend flirrender Funk-Blues (‘Somebody’) oder weckt die humanis­tische Hippie-Predigt ‘Nation Of Indica’ Assoziationen an einen nach einem Manuskript von Timothy Leary agitieren­den James Brown. Wer schon immer wissen wollte, wie die komprimierte musikalische Klappentextfassung des 1969er-Woodstock-Line-ups klingt, findet seine Frage mit MANKIND WOMAN vollständig und kompetent in unter 40 Minuten beantwortet.

MANKIND WOMAN jetzt bei Amazon kaufen

teilen
twittern
mailen
teilen
Soundgarden haben via Facebook von Cornells Tod erfahren

Der Streit zwischen den verbleibenden Soundgarden-Mitgliedern und Vicky Cornell geht in die nächste Runde. Im Kern geht es um folgendes: Die Musiker werfen der Witwe von Chris Cornell vor, Aufnahmen zurückzuhalten, die auf das Konto der gesamten Band gehen und die sie dringend für ein neues Album brauchen. Vicky wiederum wirft Soundgarden vor, Tantiemen, die ihr und den Kindern zustehen, zurückzuhalten und behauptet, ihr Mann sei der alleinige Komponist der Aufnahmen. In einem neuen Klageschreiben gibt die Band nun an, über die sozialen Medien vom Tod Cornells erfahren zu haben. Darin heißt es: "Am 17. Mai flog Chris nach Detroit, um…
Weiterlesen
Zur Startseite