Toggle menu

Metal Hammer

Search
Spezial-Abo

Oathbreaker RHEIA

Post Black Metal, Deathwish/Indigo (10 Songs / VÖ: 30.9.)

5/ 7
teilen
twittern
mailen
teilen
von

Manchmal braucht es ein paar Durchläufe, bis sich der Reiz einer Veröffentlichung herausschält. Ich geb’s zu, der Erstkontakt mit der neuen Oathbreaker-Scheibe fiel unterwältigend aus.

Sängerin Caro Tanghe nervte: in den cleanen Passagen schief und krumm (hatte man sie nicht schon mit Chelsea Wolfe verglichen?), in den Black- und Post Metal-Parts entmenscht, aber auch beliebig. Selbst die Instrumentierung schien kaum der Rede wert: Laut/leise-Spielchen mit Dynamik und changierenden Intensitäten – ja, schon recht. Also, was nun? Fuhrwerkten auf RHEIA doch nur mäßig interessante Deafheaven-Epigonen – oder war da mehr? Um das herauszufinden, unterzog sich die Rezensentin einer zunehmend obsessiven Heavy Rotation… Und, siehe da, aus Nebel und Dunkelheit wuchs Emotion, und Caros gesungene Kindheitserinnerungen entpuppten sich als packender Mix aus Verletzlichkeit und Aggression.

Gitarrist Lennart Bossu, Basser Gilles Demolder und Schlagzeuger Ivo Debrabandere fungieren im Grunde als ihre Stichwortgeber, spielen abwechselnd ätherisch, schreddernd, fordernd – oder alles zugleich. Schön, schön… aber leicht machen es einem Oathbreaker, die früher hardcore-iger unterwegs waren, mit RHEIA nicht.


ÄHNLICHE KRITIKEN

DOOM Eternal (PC, Xbox One, PS4)

Der DOOM-Slayer ist zurück und muss die Erde von Dämonen und anderen Ausgeburten der Hölle befreien. Dass das jede Menge...

Star Wars Jedi: Fallen Order (Xbox One, PS4, PC)

„Star Wars Jedi: Fallen Order“ von EA ist ein echter Hit geworden und das nicht nur für „Star Wars“-Fans. Lest...

Death Stranding (PS4)

Das neue Spiel von Hideo Kojima ist besonders ehrgeizig und reizt mit einer packenden Handlung, toller Grafik und dichten Atmosphäre....


ÄHNLICHE ARTIKEL

Parkway Drive: ‘Viva The Underdogs’-Premiere in Berlin

Für einen Tag lief die neue Parkway Drive-Dokumentation ‘Viva The Underdogs’ im Kino und feierte dort ihre Weltpremiere. Wir waren dabei.

„Star Wars Jedi: Fallen Order“ im Test: Eine neue Spiele-Hoffnung

„Star Wars Jedi: Fallen Order“ von EA ist ein echter Hit geworden und das nicht nur für „Star Wars“-Fans. Lest hier unseren Test.

„Death Stranding“ im Test: Pakete ausliefern und dabei die Welt retten

Das neue Spiel von Hideo Kojima ist besonders ehrgeizig und reizt mit einer packenden Handlung, toller Grafik und dichten Atmosphäre. Auf Gameplayseite gibt es leider ein paar Schwächen – lest hier unseren Test zu „Death Stranding“.

teilen
twittern
mailen
teilen
Die besten Comicverfilmungen aller Zeiten

Comics haben eine sehr lange Erfolgsgeschichte, wenn man so möchte, geht sie dank Höhlenmalerei bis in die Steinzeit zurück. In den 30er Jahren formierten sich die bekannten US-amerikanischen Verlage DC und Marvel. Aber auch schon 1865 veröffentliche Wilhelm Busch seine „Max und Moritz¡-Erzählung und 1902 entstand der erste Vorläufer zum Manga von Rakuten Kitazawa. Comics und Graphic Novels sind ideale Vorlagen für Filme, da sie bereits die Bild- und Textebene verbinden. Sie sind aber auch beliebt, weil Comicverfilmungen so erfolgversprechend sind. „Avengers: Endgame“ spielte 2019 weltweit 2,8 Milliarden US-Dollar ein. Diese zehn Comicverfilmungen schnitten nicht nur gut bei IMDb ab,…
Weiterlesen
Zur Startseite