Toggle menu

Metal Hammer

Search

Omnium Gatherum ORIGIN

Melodic Death Metal, Century Media/Sony (9 Songs / VÖ: 05.11.)

5/ 7
teilen
twittern
mailen
teilen
von

Auf ihrem neunten Album machen die Finnen stilistisch nochmals ein Stück weiter auf: Zum altbekannten und ins Herz geschlossenen (GREY HEAVENS wurde Anfang 2016 sogar zum METAL HAMMER-Album des Monats) Stilmix-Dreieck aus In Flames, Amorphis und Dark Tranquillity gesellt sich auf ORIGIN eine gute Portion AOR-Leichtigkeit. Diese hatte sich bereits auf dem Vorgänger THE BURNING (2018) mit Achtziger Jahre-Sounds angedeutet, gewinnt jetzt aber neues Gewicht: Neben dem pointierten Klargesang von Gitarrist Markus Vanhala tragen dazu vor allem die tragenden Keyboards bei, die ein leichtfüßiges Gegengewicht zum harschen und dunklen Melodic Death Metal bilden.

🛒  ORIGIN bei Amazon

Ganz selten wirkt das etwas kopflos und überladen (‘Friction’); meistens aber zünden die übergestülpten aufhellenden Gitarren- und Keyboard-Melodien (‘Reckoning’ – als wären The Night Flight Orchestra in den Metal(l)-kochtopf gefallen!) und melodischen Gesänge (‘Paragorn’). Den großen Hit-Durchsatz der vergangenen Alben können Omnium Gatherum zwar nicht ganz halten, doch das machen sie durch Wirkungstreffer wett – wie etwa das große und groovende ‘Tempest’, das erhabene ‘Fortitude’ und das angriffslustige Finale ‘Solemn’ sowie durch eine einzigartige Gesamtatmosphäre zwischen verträumtem Sonnenuntergang und wolkenverhangen-melancholischem Herbstabend.

***

Du willst METAL HAMMER lesen, aber kein Abo abschließen? Kein Problem! Die aktuelle Ausgabe portofrei nach Hause bestellen: www.metal-hammer.de/heftbestellung

***

teilen
twittern
mailen
teilen
Video: Slipknot-Fan im Rollstuhl feiert im Circlepit

Metaller sind die besseren Menschen. Das ist eine sicher stark verallgemeinernde, aber vom Feeling her durchaus stimmige Aussage. Man passt aufeinander auf, man hilft einander, man ist tolerant, und so weiter, und so fort. Hierzu passt auch die Erinnerung an einen crowdsurfenden Rollstuhlfahrer bei einer Arch Enemy-Show (metal-hammer.de berichtete). Etwas ähnlich Tolles und Menschelndes hat sich nun beim Slipknot-Festival in Los Angeles zugetragen. Round, Round We Go Und zwar ist ein kurzes Video vom Knotfest im Internet viral gegangen. Darin ist ein vermutlich körperlich eingeschränkter Slipknot-Fan im Rollstuhl zu sehen, dem andere Besucher das Konzert seines Leben bescheren. So haben…
Weiterlesen
Zur Startseite

3 Monate METAL HAMMER nach Hause

Grafik Abo 3 Ausgaben für 9,95 €