Toggle menu

Metal Hammer

Search

Salem UNDERGROUND Review

teilen
twittern
mailen
teilen
von

Seit 22 Jahren sind die israelischen Metal-Extremisten von Salem nun schon mit ihrem musikalischen Spagat zwischen Death– und Black Metal samt orientalisch angehauchten Melodien unterwegs. Pünktlich zum Geburtstag gibt es neuen Live-Stoff in Form dieser liebevoll aufgemachten Live-DVD plus -CD.

Während zum Beispiel die letzte Malevolent Creation-DVD mit ihrer billigen Kameraführung eher abschreckte, drehen Salem den Spieß um und preisen mit dieser während verschiedener Shows mitgeschnittenen DVD den wahren Underground – mit je einer Kamera und einem nicht nachbehandelten Sound.

Was jetzt erschreckend klingt, funktioniert hervorragend, da Salem mit der nötigen Professionalität werkeln und ihrem Publikum einen wirklich guten Sound präsentieren: roh, hart und völlig authentisch. Fans bekommen hier eine gute Veröffentlichung geboten, die Songs von ‘Strife’ über ‘Blood’ bis hin zu alten Gassenhauern wie ‘The Edge Of The Void’ bietet.

Doch Salem wären nicht Salem, wenn sie nicht noch einen Trumpf hätten: ihre Gäste. Neben den jungen Damen vom Streicherquartett, mit dem die Band bereits früher arbeitete, taucht später noch ein Typ in Corpsepaint, mit schütterem Haar und einem schick reflektierenden Mayhem-Logo auf dem Shirt auf, der sich als Attila Csihar entpuppt.

Mit ihm prügeln sich Salem recht fidel durch ‘Freezing Moon’ und ‘Deathcrush’. Neben knapp einer Stunde Live-Material sowie einem Blick in den Proberaum, findet sich als Bonus auch noch eine halbstündige Dokumentation über die Geschichte der Band im Zeitraum 1985-2003.

Auf der beiliegenden CD sind – bis auf wenige Ausnahmen – die gleichen Stücke wie auf der DVD, aber hier zündet das Projekt etwas schlechter, weil nur bei wenigen Tracks auch das Publikum zu hören ist. Coole Sache für Leute, die ihren Metal gerne unverfälscht konsumieren.

Thomas Strater

Diese und viele weitere Rezensionen gibt es in der März-Ausgabe des METAL HAMMER.


ÄHNLICHE KRITIKEN

Rammstein :: PARIS

Patria :: MAGNA ADVERSIA

Hetroertzen :: UPRISING OF THE FALLEN

Helheim :: LANDAWARIJAR

Black Anvil :: AS WAS

Nightwish :: VEHICLE OF SPIRIT

Ravencult :: FORCE OF PROFANATION

Inquisition :: BLOODSHED ACROSS THE EMPYREAN ALTAR BEYOND THE CELESTIAL ZENITH

Doctor Who: Sechster Doktor – Volume 3 :: DVD-BOX

In der 23. Staffel der klassischen ‘Doctor Who’-Serie stellt sich der Zeitreisende seinem bis dahin hinterhältigstem Gegenspieler und muss sich...

Doctor Who – Season 9 :: Science Fiction

‘Doctor Who’ erfreut diesmal ganz speziell auch ‘Game Of Thrones’- und Slipknot-Fans. In der neunten Staffel geht der Doktor an...

Urgehal :: AEONS IN SODOM

Kill Your Friends :: Thriller

Der Film zum John Niven-Roman ‘Kill Your Friends’ ist ein tödlicher Spaß für Musik-Fans!

Regression :: Thriller

Trotz eines waschechten Metal-Moments und spannender neuer Ansätze kann ‘Regression’ mit Ethan Hawke und Emma Watson nicht vollends überzeugen. Warum,...

The Visit :: Horror Thriller

Keine Angst vor alten Menschen! Oder doch? Regisseur M. Night Shyamalan spielt in seinem neuesten Film ‘The Visit’ geschickt mit...

Horns :: Fantasy Thriller

Harry Potter mit Hörnern? Ganz und gar nicht: In ‘Horns’ zeigt Daniel Radcliffe mit Horror-Regisseur Alexandre Aja, welcher Teufel in...

Doctor Who: Sechster Doktor – Volume 1 :: DVD-Box

Die DVD-Box ‘Doctor Who: Sechster Doktor – Volume 1’ ist ein Muss in jeder nerdigen Science Fiction-Sammlung. Tolle Aufmachng, informative...

Eisbrecher :: Shock - Live

Tsjuder :: Antiliv

Rammstein :: In Amerika

Myrkur :: M

Blaze Of Perdition :: Near Death Revelations

Isvind :: Gud

Mor Dagor :: REDEEMER

Cradle Of Filth :: HAMMER OF THE WITCHES

Vattnet Viskar :: SETTLER

Gorgoroth :: INSTINCTUS BESTIALIS

Pentagram - All Your Sins :: dvd

Satyricon :: Live At The Opera

Drudkh :: A FURROW CUT SHORT

Shining :: IX – Everyone, Everything, Everywhere, Ends

Dødheimsgard :: A UMBRA OMEGA

Der Weg Einer Freiheit :: STELLAR

Helrunar :: NIEDERKUNFFT

A Forest Of Stars :: BEWARE THE SWORD YOU CANNOT SEE

Melechesh :: ENKI

Keep Of Kalessin :: EPISTEMOLOGY

Carach Angren :: THIS IS NO FAIRYTALE

Marduk :: FRONTSCHWEIN

Downfall Of Gaia :: Aeon Unveils The Thrones Of Decay

Chthonic :: Ián-Bú

Suicide Silence :: The Mitch Lucker Memorial Show - Ending Is The Beginning

Kreator :: Dying Alive

Iced Earth :: Live In Ancient Kourion

Iron Maiden :: Maiden England ’88

The Walking Dead :: Season 2

Spartacus – Blood And Sand

Sear Bliss :: Eternal Recurrence

Abigail Williams :: Becoming

Opera IX :: Strix Maledictae In Aeternum

Blut Aus Nord :: 777 – The Desanctification

Christ Agony :: Nocturn

Böhse Onkelz :: Lieder wie Orkane

Nocte Obducta :: Verderbnis – Der Schnitter kratzt an jeder Tür

Chthonic :: Takasago Army

Arckanum :: Helvítismyrkr

Wolves In The Throne :: Celestial Lineage

Arroganz :: Dark And Deathless

Shining :: VII: Född Förlorare

Byfrost :: Of Death

Gallhammer :: The End

Anaal Nathrakh :: Passion

Endstille :: Infektion 1813

Negura Bunget :: Focul Viu

Primordial :: Redemption At The Puritan’s Hand

VREID :: V

Rimfrost VERALDAR NAGLI Review


ÄHNLICHE ARTIKEL

Matt Heafys Black Metal-Projekt ist in vollem Gange

Zusammen mit Emperor-Frontmann Ihsahn hat Trivium-Sänger Matt Heafy bereits einige Songs für sein Black Metal-Projekt Mrityu geschrieben. Bei den Aufnahmen gibt es Unterstützung einiger bekannter Black Metaller.

Umfrage: Black und Death Metal eignen sich gut zum Programmieren

Bei einer Umfrage der Internetplattform Stack Overflow kam heraus, dass Metalheads beim Programmieren häufig Black und Death Metal hören, um sich besser konzentrieren zu können.

Rick Rubin: Slayer haben den Black Metal erfunden

Falsch informiert oder nur ein Versprecher? Star-Produzent Rick Rubin schrieb den Thrashern von Slayer kürzlich die Erfindung des Black Metal zu.

teilen
twittern
mailen
teilen
Matt Heafys Black Metal-Projekt ist in vollem Gange

Dass Trivium-Frontmann Matt Heafy ein Faible für Black Metal hat, ist bekannt. Mit Mrityu erweckte er 2012 seinen langjährigen Traum eines eigenen Projekts zum Leben. Mrityu besteht in seinem Kern aus Heafy und Emperor-Frontmann Ihsahn. Die Idee eines gemeinsamen Albums steht seit ein paar Jahren, bisher gab es jedoch noch keinerlei Material. Nun nimmt das Ganze aber so langsam Gestalt an. Neben Heafy und Ihsahn sollen mehrere Black Metaller das Album mit einem Gastauftritt unterstützen. Das erzählte Heafy in einer aktuellen Folge des Podcasts von Hatebreed-Sänger Jamey Jasta. Darin unterhielten sich Heafy und Jasta über das Black Metal-Projekt des Trivium-Fronters. Dabei sagte Heafy unter…
Weiterlesen
Zur Startseite