Toggle menu

Metal Hammer

Search
Motörhead-Vinyls

Sarah Jezebel Deva A SIGN OF SUBLIME Review

teilen
twittern
mailen
teilen
von

Es liegt in der Natur von Soloalben, dass sie den Geschmack des jeweiligen Künstlers widerspiegeln. Dieser offenbart beim weiblichen Alter Ego von Cradle Of Filth-Frontvampir Dani Filth einen beeindruckenden Facettenreichtum. Dass Sarah Jezebel Deva ihren ersten musikalischen Alleingang im Schutz der dunklen Täler ihres Hauptbrötchengebers (‘A Sign Of Sublime’) startet, ist ja gerade noch zu rekonstruieren.

Nicht aber, dass sich ihr Weg nach nur wenigen Minuten direkt in cineastisch anmutenden ‘Herr der Ringe’-Gefilden (‘The Devils Opera’) verläuft. Das darf man übrigens wörtlich nehmen, da selbst Soundtrack-Fetischisten würden wohl aufgrund diverser orchestraler Klangwelten auf die Schließung ihres Kopfkinos bestehen.

Was für ein Glück, dass die aus Cradle Of Filth- und Trigger The Bloodshed-Musikern bestehende Reiseleitung noch prachtvolle Gothic-Bauten der Epica-Kategorie (‘She Stands Like Stone’) sowie ein traumhaft ruhiges Naherholungsgebiet (‘Daddy’s Not Coming Home’) installiert haben. So ist A SIGN OF SUBLIME letztendlich doch noch ein individueller All-Inclusive-Trip, der bei den nächsten Urlaubsplanungen durchaus wieder in die nähere Auswahl kommen könnte.

Manuel Liebler

Diese und viele weitere Rezensionen gibt es in der April-Ausgabe des METAL HAMMER.


ÄHNLICHE KRITIKEN

Cradle Of Filth :: HAMMER OF THE WITCHES

Cradle Of Filth :: The Manticore & Other Horrors

Cradle Of Filth :: Midnight In The Labyrinth


ÄHNLICHE ARTIKEL

Cradle Of Filth: Tee und Duftseife erhältlich

Zum Runterkommen, Antrieb geben oder in Veilchenduft baden: Die neuen Cradle Of Filth-Merchandise-Artikel sollen das Wohlbehagen fördern.

Cradle Of Filth: Lindsay Schoolcraft steigt aus

Cradle Of Filth-Keyboarderin Lindsay Schoolcraft hat aus gesundheitlichen Gründen ihren Dienst in den Reihen der Briten quittiert.

Cradle Of Filth sagen Konzerte ab

Die britischen Extreme-Metaller Cradle Of Filth haben aus organisatorischen Gründen vier Konzerte abgesagt. Auch ein Termin in Deutschland ist betroffen.

teilen
twittern
mailen
teilen
Cradle Of Filth: Tee und Duftseife erhältlich

Die britischen Black-Metaller Cradle Of Filth begeben sich in die Welt der Genüsse. Ihre neuesten Merchandise-Produkte sollen offenkundig das Wohlbefinden ihrer Fans anregen. Zum einen gibt es zwei neue Teesorten, und zum anderen eine Duftseife in Corpsepaint-Design zu erwerben. Der geeignetste Partner für solch eine dunkle Teesorte ist natürlich die "Satanic Tea Company" Pitch Black North, die bereits seit drei Jahren mit skurrilen Teesorten handelt. Mit keckem Wortwitz  werden die beiden Cradle Of Filth-Tees unter dem Banner "Cruel Tea Brought Thee Orchids" vorgestellt. Eine Anspielung an den 1998er-CRUELTY AND THE BEAST-Track ‘Cruelty Brought Thee Orchids’. Die Sorten der Black-Metaller nennen…
Weiterlesen
Zur Startseite