Toggle menu

Metal Hammer

Search

MH 10/2019 jetzt bestellen

Taake Stridens Hus

Black Metal, Dark Essence/Soulfood 7 Songs

5.0/ 7
teilen
twittern
mailen
teilen
von

Nach Taakes kreativem Alleinherrscher Hoest kann man wirklich den Kalender eichen: Abgezählt alle drei Jahre gibt es eine neue Langstrecke der Bergener Black Metal-Institution. Die braucht unser Mann auch, sollte man denken, schließlich entstehen diese Werke fast durchgehend in Eigenregie, sämtliche Instrumente, alle Songs, Gäste allenthalben zur Pointensetzung.

Wobei Letzteres auf STRIDENS HUS einen Tick zu kurz kommt. Schon der Opener ‘Gamle norig’ klingt, als hätte er auch auf dem grandiosen Vorgänger NOREGS VAAPEN seinen Platz finden können, und so ganz werde ich das Gefühl auch in den übrigen 37,5 Minuten nicht los.

Das spricht einerseits vom gedämpften Innovationsdruck hinter dem sechsten Taake-Album, dokumentiert andererseits aber auch die unverkennbare Handschrift des Meisters, der bei aller Authentizität als norwegisches Black Metal-Urgestein seine eigene Vision von klirrender Klanggewalt erstehen lässt, weitgehend jenseits der üblichen Genre-Stereotypen. Ein hochklassiges Album, das den Schatten des Vorgängers aber nicht wirklich überstrahlen kann.

Rund 100 aktuelle Reviews findet ihr in unserer Januar-Ausgabe.

Das Heft kann einzeln und innerhalb von Deutschland für 5,90 Euro (inkl. Porto) per Post bestellt werden. Einfach eine Mail mit dem Betreff „Einzelheft Metal Hammer 01/15“ und eurer Adresse an einzelheft@metal-hammer.de schicken.
Generell können natürlich alle Hefte auch einzeln nachbestellt werden – alle Infos dazu findet ihr unter www.metal-hammer.de/einzelheft.

Bestens informiert über dieses und alle weiteren wichtigen Themen im Metal bleibt ihr außerdem mit unserem Newsletter. Ein Mal pro Woche flattert euch übersichtlich sortiert ein Update ins Postfach. Einfach anmelden, damit euch auch sicher nichts entgeht.


ÄHNLICHE KRITIKEN

Control (PS4, Xbox One, PC)

Das neueste Spiel von Remedy Entertainment überzeugt mit einem ausgefallenen Design und einer packenden Story, zeigt aber auch Gameplay-Schwächen, die...

Hellboy: Call Of Darkness :: Action

Resident Evil 2 (PS4, Xbox One, PC)

Zum 21. Geburtstag bekommt „Resident Evil 2“ eine Frischzellenkur und kehrt als generalüberholte Fassung auf aktuelle Konsolen und den PC...


ÄHNLICHE ARTIKEL

„Control“ von Remedy im Test: Der totale Kontrollverlust

„Control“ macht jede Menge Spaß, leistet sich aber auch Gameplay-Schwächen. Trotzdem können wir es empfehlen. Lest hier unseren Test.

„Just Cause 4“ im Test: Brachiale Daueraction

Action ohne Verschnaufpause auf der einen und eintönige Nebenmissionen auf der anderen Seite. Wie sich „Just Cause 4“ schlägt, verrät unter Test.

„Heavy Trip“-Filmkritik: Perfekt für einen entspannten Filmabend mit Freunden

Eine junge Heavy Metal-Band aus der finnischen Einöde plant den ganz großen Durchbruch und durchlebt dabei jede Menge Turbulenzen!

teilen
twittern
mailen
teilen
„Control“ von Remedy im Test: Der totale Kontrollverlust

Weiterlesen
Zur Startseite