Toggle menu

Metal Hammer

Search
Exklusives Metallica-Album nur in METAL HAMMER 08/2021

To/Die/For Samsara

Goth Rock, TO/DIE/FOR Clan 10 Songs / 51:44 Min. / 17.01.2012

5.0/ 7
teilen
twittern
mailen
teilen
von
Foto: TO/DIE/FOR Clan

Ach was, To/Die/For gibt es noch? Aufgrund diverser Besetzungs- und Labelwechsel wurde aus einem der hoffnungsvollsten Gothic Rock-Acts Finnlands in den vergangenen Jahren eine blasse Erinnerung in den Herzen der rockbaren Goth-Girls.

Sechs Jahre nach WOUNDS WIDE OPEN meldet sich das erneut umstrukturierte Sixpack (lediglich Sänger Jape von Crow ist als Gründungsmitglied noch an Bord) mit SAMSARA zurück. Und die Chancen stehen gut, alte Fans erneut zu begeistern, denn To/Die/For setzen auf das bewährte Rezept: Goth-Schlüpfer-Atmo, lockere Gitarrenriffs und eine tiefe Rotweinstimme. Hat damals geklappt, sollte doch auch 2012 funktionieren, oder? Mit ‘Kissing The Flame’ geht es klassisch los: Sentenced lassen aus der Gruft schön grüßen. Leider präsentieren sich To/Die/For in der Folgezeit eher melancholisch statt rockig, die Iggy Pop-Nummer ‘Cry For Love’ sowie ‘Hail Of Bullets’ sind da schon die Ausnahmen. Ansonsten regiert der Schmacht, sei es mit einem kitschigen Chor (‘Folie A Deux’), der Akustikgitarre (‘Death Comes In March’) oder psychedelischem Geplänkel (‘Oblivion:Vision’).

Ob damit alle Fans befriedigt werden, ist fraglich, zu wünschen wäre es den Finnen, denn trotz der teils fehlenden Härte haben To/Die/For ein richtig gutes Comeback-Album am Start.

Bestens informiert über dieses und alle weiteren wichtigen Themen im Metal bleibt ihr außerdem mit unserem Newsletter. Ein Mal pro Woche flattert euch übersichtlich sortiert ein Update ins Postfach. Einfach anmelden + damit euch auch sicher nichts entgeht.


ÄHNLICHE ARTIKEL

Parkway Drive geben Song-Titel für neues Album aus

Parkway Drive sind auf dem Weg nach ziemlich weit oben. Umso sehnlicher wird ihr drittes Album erwartet, von dem uns Sänger Winston McCall schon einiges erzählt.

teilen
twittern
mailen
teilen
Lauschaffäre: Was ist eigentlich Pirate Metal?

Wer seinen Kalender ab und zu aufschlägt, entdeckt meistens nur die üblichen Feiertage von Neujahr über Pfingstmontag bis Silvester. Gut, in Deutschlands Hauptstadt dürfen Berliner*innen am Internationalen Frauentag (8. März) zu Hause bleiben. Dieser ist jedoch zweifellos mehr Signal, geradezu Antrieb für Gleichberechtigung zwischen den Geschlechtern, als Kuriosum. Zu den bizarren Feiertagen kommen wir schließlich jetzt: Bestimmt hat jede*r schon einmal vom Tag der Jogginghose gehört und sich am 21. Januar im ausgebeulten Lieblingsschlabberbeinkleid vor die Tür getraut. (Eben, was ist schon dabei?) Am 4. Juli feiern Menschen auf der ganzen Welt, aber hauptsächlich in den USA den „Brate Eier…
Weiterlesen
Zur Startseite

3 Monate METAL HAMMER nach Hause

Grafik Abo 3 Ausgaben für 9,95 €