Toggle menu

Metal Hammer

Search

Tribulation DOWN BELOW

Dark Metal, Century Media/Sony (9 Songs / VÖ: 26.1.)

6/ 7
teilen
twittern
mailen
teilen
von

Die Tage, in denen diese Schweden mit Autopsy verglichen wurden, gehören längst der Vergangenheit an. Tribulation haben sich des Death Metal entledigt und die draufgängerischen Blastbeat-Attacken durch Eleganz und kühle Passivität ersetzt. Auch auf ihrem vierten Album DOWN BELOW blicken die Initiatoren Johannes Andersson (Gesang, Bass), Adam Zaars (Gitarre), Jonathan Hultén (Gitarre) und Schlagzeugneuzugang Oscar Leander (ex-Deathstars) nicht zurück, sondern führen den mit THE CHILDREN OF THE NIGHT (2015) eingeschlagenen Weg der Selbstbestimmtheit fort.

Dabei tauchen sie noch tiefer hinab in die Welt der Schatten, lassen sich nicht selten von Fields Of The Nephilim leiten und erschaffen ein überwältigendes Zusammenspiel aus bedrückender Finsternis und gespenstischen Tonfolgen, die sich unabwendbar zu ergreifenden Melodien aufbäumen, um die dämonische Tristesse mit (einer Art) Leben zu erfüllen – Respekt. Tribulation beherrschen die Romantik der Opazität wie keine anderen und liefern mit DOWN BELOW zweifellos das Opus Magnum ihrer bisherigen Karriere ab. Standing ovations – die Unterwelt hat endlich einen Soundtrack!

teilen
twittern
mailen
teilen
Rock am Ring holen Trivium und Pumpkins

Wer am Wochenende vom 8. und 9. Juni 2019 nicht bei Rammstein im Münchner Olympiastadion ist, ärgert sich entweder mächtig - oder hat was besseres zu tun. Das gibt es? Je nach Geschmack freilich, aber Rock am Ring und Rock im Park fahren durchaus auch wieder große Namen auf. Ganz frisch bestätigt haben die Festivalmacher die Shows der Modern-Metaller Trivium sowie der Alternative-Rocker The Smashing Pumpkins. Quasi wie früher Letztere treten fast in Originalbesetzung auf: Nachdem Bandchef, Gitarrist und Sänger Billy Corgan bis vor kurzem noch gefühlte Mietmusiker beschäftigte, sind nun erneut Saitenmann James Iha und Schlagzeuger Jimmy Chamberlain an…
Weiterlesen
Zur Startseite