Toggle menu

Metal Hammer

Search

Vessels Helioscope

Post Rock, Make my day records/Alive 11.03.2011 / 9 Songs / 48:02 Min.

4.0/ 7
teilen
twittern
mailen
teilen
von
Foto: Make my day records

Im Prinzip haben die Vessels Pech: Das Genre, in dem sich die Briten bewegen, wird von einer starken Konkurrenz dominiert und die Luft ist entsprechend dünn. Postrock scheint das Reich der unbegrenzten Möglichkeiten geworden zu sein, und es ist bemerkenswert, mit welcher Leichtigkeit Bands wie Maserati, Long Distance Calling oder Caspian die Qualitätsstandards neu definieren.

HELIOSCOPE, das zweite Album von Vessels, kann mit diesem illustren Reigen nicht ganz mithalten, obwohl im Vergleich zum Debüt durchaus Fortschritte zu verzeichnen sind. Die Arrangements sind songdienlicher geworden; im Mittelpunkt steht nicht mehr das reine Gedudel, sondern kompakte Musik, die in ihren besten Momenten an eine Mischung aus Oceansize, Dredg und Sigur Rós erinnert. Zudem verlassen sich die Herren nicht auf die Magie instrumentaler Klangwelten, sondern veredeln ihre Songs dann und wann mit durchaus brauchbaren Gesangslinien. Dadurch wirkt das Album zwar vielschichtig, im Ganzen jedoch zerfahren und ohne roten Faden.

Ein schlechtes Album ist HELIOSCOPE deswegen nicht, im Gegenteil. Aber es reicht eben nicht, um mit den vielen übermächtigen Mitbewerbern mitzuschippern. So gesehen ist man bei den Vessels zwar nicht auf dem falschen Dampfer, als Flaggschiff der Szene gehen sie jedoch bis auf Weiteres nicht durch.


ÄHNLICHE KRITIKEN

Starset :: VESSELS

Be’lakor :: Vessels

The Hirsch Effekt :: HOLON: AGNOSIE


ÄHNLICHE ARTIKEL

Die besten Progressive-Alben 2019

Den kompletten ultimativen Jahresrockblick gibt es brandheiß und druckfrisch in der aktuellen METAL HAMMER-Januarausgabe!

arte zeigt Progressive Rock-Special

"Hauptsache Progressive" zeigt unter anderem Live-Auftritte der ersten Musiker, die in den 60er Jahren Rockmusik mit Klassik, Folk und Weltmusik mischten,

Galerie: Euroblast 2019, Köln Essigfabrik

Vom 27. bis 29.09.2019 bebte die Kölner Essigfabrik: Das Euroblast Festival öffnete zum 15. Mal die Pforten.

teilen
twittern
mailen
teilen
Die besten Progressive-Alben 2019

Sämtliche Bestenlisten findet ihr in der aktuellen METAL HAMMER-Januarausgabe. Ihr bekommt METAL HAMMER 01/2020 am Kiosk oder indem ihr das Heft per Mail bestellt. Noch einfacher und günstiger geht’s im Abo!
Weiterlesen
Zur Startseite