Witchery NIGHTSIDE

Black/Thrash Metal, Century Media/Sony (11 Songs / VÖ: 22.7.)

5/ 7
teilen
twittern
mailen
teilen
von

2016/17 über­raschten Witchery ihre Fans mit einem Doppelschlag, des­sen zweiter Streich I AM LEGION die Soundcheck-Krone einheimste. Der (auch bei The Haunted tätige) Komponist Patrik Jensen genehmigte sich daraufhin offenbar eine kreative Pause – um nun den achten Schwedenhappen NIGHTSIDE vorzulegen, auf dem Victor Brandt als Bassist debütiert. Die zackige Melange aus Black und Thrash Metal mit Punk-Attitüde erfährt im stürmischen Auftaktdoppel sowie ‘Popecruhser’ hittige Höhepunkte, wird in ‘Storm Of The Unborn’ sowie dem stampfenden ‘Left Hand March’ um atmosphärische Passagen ergänzt und inkludiert in der Zwischensequenz ‘Er steht in Flammen’ sakrale Chöre und multi­linguale Meldungsfetzen zum Hexenthema. Das Riff-Intermezzo ‘Under The Altar’ ebnet dem wüsten ‘Churchburner’ wie dem ein­gängigen ‘Crucifix And Candle’ den Weg.

🛒  NIGHTSIDE bei Amazon

Richtig auf die Tube drückt ‘A Forest Of Burning Coffins’, das mit einem Schlag­abtausch mit Carcass-Vokalist Jeff Walker überrascht (an anderer Stelle greifen die Gäste Hank Shermann, Simon Johansson und Maciek Ofstad in die Saiten). Den abwechslungsreichen Höllenritt beschließt der getragene, mysteriöse Titel-Track. Knackige 35 Minuten, mal kompromisslos brachial und mal unter die Haut gehend, dabei aber stets eingängig – Witchery zeigen erneut, dass sie mehr sind als eine von vielen Horden geifernder Teufelskerle.

***
Du willst METAL HAMMER lesen, aber kein Abo abschließen? Kein Problem! Die aktuelle Ausgabe portofrei nach Hause bestellen: www.metal-hammer.de/heftbestellung
***

teilen
twittern
mailen
teilen
Rage Against The Machine: Zack de la Rocha am Bein verletzt

Rage Against The Machine sind aktuell in den Vereinigten Staaten von Amerika auf Tour. Nun hat sich Frontmann Zack De La Rocha beim Konzert am Montag, den 11. Juli in Chicago, Illinois am Bein verletzt. Was genau passiert ist und welche Verletzung der Musiker davongetragen hat, ist derzeit noch nicht klar. Zack musste daraufhin die Show im Sitzen zu Ende spielen. Unbekannte Blessur Der konkrete Vorfall muss sich gegen Ende des vierten Songs vom Gastspiels im United Center. Rage Against The Machine spielten gerade ‘Bullet In Your Head’ vom ihrem Band-betitelten Debütalbum aus dem Jahr 1992 (siehe erstes Video unten).…
Weiterlesen
Zur Startseite