Rick Hunolt (ex-Exodus) & Sal Abruscato gründen Diehumane

von
teilen
twittern
mailen
teilen

Die Gerüchte um diese neue Kapelle hielten sich zuletzt bereits hartnäckig im Internet. Nun hat es Rick Hunolt selbst in den Sozialen Medien bestätigt: Der ehemalige Exodus-Gitarrist hat eine neue Band namens Diehumane gegründet. Ihre Basis hat die Avantgarde-Alternative Metal-Gruppe in Galveston, Texas. Neben Hunolt mischen noch Sänger Garret West, Schlagzeuger Sal Abruscato (ex-Type O Negative, ex-Life Of Agony), Rhythmusgitarrist und Bassist Joshua Vargas sowie Keyboarder Greg Hilligiest Jr. mit.

Nicht einzuordnen

„Okay, es ist also Zeit, meine neue Band Diehumane zu verkünden“, schreibt Rick Hunolt. „Wir waren zuletzt im Studio und haben den Gesang sowie Kleinkram mit dem einzig wahren Produzenten Ulrich Wild fertiggestellt. Ich bin mir nicht sicher, unter welches Genre es fällt, daher werde ich noch kein Etikett draufkleben. Ich werde es euch wissen lassen, wenn die Zeit kommt. Allerdings werde ich sagen, dass die Musik absolut episch ist. Ich liebe absolut alles daran und bin zuversichtlich, dass ihr das auch werdet.

Die Mitglieder von Diehumane sind folgende: Am Mikro haben wir Garret West, am Bass haben wir Josh Vargas, an den Trommeln haben wir den Herrn des Unheils Sal Abruscato von Type O Negative und Life Of Agony, und Greg Hilligiest Jr. bedient die Keyboards. Dann möchte ich noch sagen, dass es ohne euch gar nichts geben würde. Vielen vielen Dank also fürs Folgen.“ Zum ersten Mal verbreitete Mark Biedermann von Blind Illusion die Kunde von Hunolts neuer Band. Am 19. Februar schrieb er: „Diehumane wird euch umhauen. Ich wünschte, ich könnte das, was er mir gerade gegeben hat, mit euch teilen. Aber wisst einfach: Es ist frisch, neu und anders mit fantastischem Gesang und erstklassigen Gitarren. Und das sage ich, nachdem ich einen Song angehört habe.“

🛒  PERSONA NON GRATA VON EXODUS JETZT BEI AMAZON HOLEN!

teilen
twittern
mailen
teilen
U.D.O.: Peter Baltes springt für erkrankten Tilen Hudrap ein

Beim U.D.O.-Konzert am Sonntag, den 4. September in München ereignete sich ein medizinischer Notfall: Bassist Tilen Hudrap ist auf der Bühne zusammengebrochen. Laut Hudrap laboriert er an einem Burnout-Syndrom. Die Ärzte im Krankenhaus meinten, er hätte die Tournee gar nicht erst antreten dürfen. Die Band um Udo Dirkschneider wird die nächsten beiden Shows in Pratteln (6.9.) und Stuttgart (7.9.) ohne Bassist absolvieren. Ab Berlin (9.9.) springt dann Ex-Accept-Tieftöner Peter Baltes ein. Der Körper zahlt den Preis "Gestern hat mein Körper auf der Bühne aufgegeben", schreibt U.D.O.-Mann Tilen Hudrap in den Sozialen Medien. "In 20 Jahren habe ich keine einzige Show…
Weiterlesen
Zur Startseite