Exklusive Judas Priest Vinyl mit dem Metal Hammer 03/24

Rush wollen nicht mehr Touren

von
teilen
twittern
mailen
teilen

Konzertreihen wie die letztjährige R40-Tour – die 40 Jahre Neil Peart hinter dem Schlagzeug feierte – könnte die letzte Rush-Tour in diesem Ausmaß gewesen sein. Das verriet jetzt Gitarrist Alex Lifeson rollingstone.com.

Grund hierfür seien die Umstände in denen sich Schlagzeuger Peart befindet. Neil braucht demnach mehr Zeit für seine Familie – und auch gesundheitlich ging es dem 63-Jährigen schonmal besser: Er leidet unter chronischer und schmerzhafter Arthritis. Laut Lifeson sind nahezu alle Gelenke betroffen, was für den Ausnahme-Schlagzeuger ein schmerzhaftes Live-Hindernis darstellt.

Die Zukunft von Rush als Band sei aber noch recht offen: „Man weiß nie. Vielleicht geht es nächsten Herbst schon irgendwie weiter, wir werden noch Pläne machen.“

Eine Zukunft ohne Neil Peart, ist jedenfalls unvorstellbar – wer sollte diesen Schlagzeuger auch schon würdig ersetzen?

Youtube Placeholder

An dieser Stelle findest du Inhalte aus Youtube
Um mit Inhalten aus Sozialen Netzwerken zu interagieren oder diese darzustellen, brauchen wir deine Zustimmung.

teilen
twittern
mailen
teilen
Doom-Legenden Pentagram kündigen neues Album an

Lange Suche nach passendem Label Das Stoner- und Doom Metal-Label Heavy Psych Records gab jüngst bekannt, dass nun die Doom-Pioniere Pentagram bei ihnen unter Vertrag stehen. Die Band um den ikonischen wie umstrittenen Frontmann Bobby Liebling wird zusammen mit dem italienischen Label ein neues Album veröffentlichen – das erste seit fast zehn Jahren. Aber es ist auch geplant, die etwas in Vergessenheit geratenen Alben SUB-BASEMENT und REVIEW YOUR CHOICES neu aufzulegen. Der Sänger der US-Band sagte in einem Statement über das Signing, dass sie nun endlich ein Label gefunden hätten, das die Band und die Musik wirklich verstehe. „Pentagram wurden…
Weiterlesen
Zur Startseite