Toggle menu

Metal Hammer

Search

Satyricon: Frontmann unter Norwegens Top-Weinverkäufern

von
teilen
twittern
mailen
teilen

Das Weinunternehmen Wongraven Wines von Satyricon-Frontmann Sigurd Wongraven etablierte sich in vergangenen Jahren bereits unter Kennern und Liebhabern der Flüssigtraube. Nun wurde der Wongraven Morgenstern Riesling zur Nummer eins der norwegischen Weine gekürt.

Für Satyr gibt es allen Grund zur Freude – auf Instagram postet er: „Das ist ein großer Tag für mich! Der Wongraven Morgenstern Riesling ist jetzt offiziell der meistverkaufte Wein des Landes. Egal, ob weiß, rot oder schäumend. Er ist die Nummer eins. Punkt.

Herzlichen Glückwunsch an alle, die mir geholfen haben, einen Wein von dieser Qualität zu kreieren. (…) Wir machen einfach das, was wir selbst mögen, und hoffen, dass andere es auch mögen! (…) Danke an alle Weinliebhaber da draußen, die an das glauben, was ich tue, und für eure kontinuierliche Unterstützung. Was für eine wunderbare Reise, auf der ich mich befinde! #wongravenwines #wongraven #morgenstern #riesling #pfalz #germany“

 

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

 

Ein Beitrag geteilt von Wongraven (@wongravenwines)

Volle Hingabe

Satyr mischt die Weine selbst und arbeitet sowohl beim Weinbau als auch der Weinbereitung eng mit den Winzern zusammen. Darüber hinaus entwickelt er zusammen mit seinem Netzwerk von Künstlern und Grafikern das gesamte Design. Die Weine werden nach biologischen Grundsätzen hergestellt.

1,8 Millionen Liter Wongraven-Weine verkauften sich 2020 in Norwegen, 94% mehr als 2019. 90% der Firmenanteile gingen 2019 allerdings an Vingruppen. Seit 2014 besteht die Zusammenarbeit. Vor etwa einem Jahrzehnt schloss sich Satyr mit Luca Roagna, einem Winzer der fünften Generation aus dem italienischen Piemont, zusammen, um die eigene Weinmarke des Musikers zu lancieren.

Satyricon aus der Flasche?

Wongraven und Roagna lernten sich im Frühjahr 2003 kennen, als Satyricon auf Tournee in Italien waren. 2010 verbrachten sie mehrere Monate damit, zwei Weine zu kreieren, die eine Kombination aus Roagnas fachkundiger Arbeit und Satyrs Vision von traditionellen piemontesischen Weinen darstellen.

Das Geschäft scheint gut zu laufen, und auch Kiss-Gitarrist Tommy Thayer möchte nun den Einstieg in das Wein-Business wagen. Metal und Alkohol harmonieren nach wie vor hervorragend. In einem Interview mit Wines Of Germany spricht der Musiker über die Zusammenhänge zwischen der Wein- und Black Metal-Welt. „Es gibt Parallelen“, sagt Wongraven. „Der Hauptgrund dafür, dass ich gute Mischungen herstellen kann, ist die Erfahrung, die Intuition und das Vertrauen, das ich bei der Arbeit habe. Ich weiß, was ich will, was von mir verlangt wird und ich vertraue dem Prozess. So macht man Musik, und beim Wein ist es nicht anders, habe ich gelernt. Man muss eine Vision haben und sich ihr hingeben.“

teilen
twittern
mailen
teilen
Auf der METAL HAMMER-Couch mit: Parkway Drive-Gitarrist Jeff Ling

Mit PARKWAY DRIVE hat JEFF LING ein Level erreicht, das jede Vorstellung sprengt. Verdient hätten sie das nicht, sinniert der Songwriter und Gitarrist aus dem südostaustralischen Ort Byron Bay auf unserer Couch. Wann hast du entschieden, dass du Musiker werden willst – und warum? Als unser Album KILLING WITH A SMILE (2005) so viel Aufmerksamkeit bekam. Auf der Tour dazu haben wir zum ersten Mal nach drei Jahren auf der Straße Geld verdient. Wolltest du schon mal deine Musik an den Nagel hängen und einen „richtigen“ Job ergreifen? Jeder in Parkway Drive denkt realistisch. Wir verdienen den Status nicht, den…
Weiterlesen
Zur Startseite

3 Monate METAL HAMMER nach Hause

Grafik Abo 3 Ausgaben für 9,95 €