Exklusive Judas Priest Vinyl mit dem Metal Hammer 03/24

Satyricon kündigen neues Album und Konzerte an

von
teilen
twittern
mailen
teilen

Erstes Album in sieben Jahren

Die norwegischen Black-Metaller Satyricon werden im Mai 2024 endlich ihr lang erwartetes neues Studioalbum veröffentlichen. Außerdem werden sie im Sommer die einschlägigen europäischen Festivals besuchen.

Letztes Jahr veröffentlichten Satyricon eine 56-minütige Komposition mit dem Titel SATYRICON & MUNCH, die in einer einzigartigen Zusammenarbeit mit dem Munch-Museum in Oslo entstanden ist. Als richtiges Satyricon-Album kann man die Platte allerdings nicht bezeichnen – eher als experimentelle Sound-Kulisse zur Munch-Austellung. Umso spannender sind nun die Neuigkeiten von einem neuen, richtigen Album.

Satyricons letztes reguläres Album, DEEP CALLETH UPON DEEP wurde im September 2017 über Napalm veröffentlicht, und seitdem kam nichts mehr. Die Platte wurde damals in verschiedenen Studios in Oslo, Norwegen, und Kanada aufgenommen, und kam bei Fans und Kritikern gleichermaßen gut an. Unser Chefredakteur Sebastian Kessler vergab seinerzeit satte sechs von sieben Punkten und beschrieb es als „düsteres Kunstwerk“.

Ankündigung über Social Media

Nun veröffentlichte die Band das folgende freudige Update über die Sozialen Medien: „Wir freuen uns, bestätigen zu können, dass wir im Sommer 2024 erstmals seit fünf Jahren wieder auf die Bühne zurückkehren werden. Wir werden uns auf die europäische Festivaltour konzentrieren und haben momentan keine Tourneen außerhalb davon geplant.

Derzeit arbeiten wir an einem neuen Album, das für Mai 2024 geplant ist. Die Kunstausstellung und das Album SATYRICON & MUNCH waren ein intensives und alles verzehrendes Projekt für die Geschichtsbücher, aber das gehört jetzt der Vergangenheit an. Wir haben fast ein Jahr lang an all diesen neuen Dingen hinter verschlossenen Türen gearbeitet. Wir freuen uns darauf, sie bald teilen zu können.

Wir freuen uns wirklich darauf, sowohl brandneue als auch alte Songs für euch zu spielen. Aber auch, euch wieder singen, schreien und jubeln zu hören. Wie die Armee, die ihr seid! Wir werden alle Termine bekanntgeben, sobald sie bestätigt und zur Veröffentlichung freigegeben wurden. Das wird großartig sein!“


Bestens informiert über dieses und alle weiteren wichtigen Themen im Metal bleibt ihr außerdem mit unserem Newsletter. Einmal pro Woche flattert euch übersichtlich sortiert ein Update ins Postfach. Einfach anmelden, damit euch auch sicher nichts entgeht.

teilen
twittern
mailen
teilen
Anthrax: Laut Frank Bello wird das neue Album härter

Fast alles im Kasten In einem Interview mit Rodney McG gab Anthrax-Bassist Frank Bello ein Update zu den Aufnahme-Sessions für das Nachfolgewerk zum 2016er-Album FOR ALL KINGS der Band. Er sagte: "Wir haben offiziell die Aufnahmen für Schlagzeug, Bass und das meiste an der Gitarre abgeschlossen, was großartig ist. Meine Bassspuren sind fertig, deshalb bin ich Grunde schon ziemlich zufrieden“, lacht der langjährige Bassist der Thrasher. „Im Moment fehlt eigentlich nur noch Joey Belladonnas Part. Er singt gerade sein sechstes oder siebtes Lied ein, also ist das auch sehr bald im Kasten. Jon Donais, der zweite Gitarrist von Anthrax, fängt…
Weiterlesen
Zur Startseite