Toggle menu

Metal Hammer

Search
Spezial-Abo
Logo Daheim Dabei Konzerte

Upcoming: Kathy Sledge (Sister Sledge)

Weiterempfehlen!
  • Mail Icon
  • Mail Icon
  • Mail Icon
  • Stunden
  • Minuten
  • Sekunden

Schlagzeug-Oma covert Disturbed

von
teilen
twittern
mailen
teilen

Das Internet ist voller Cover-Versionen von bekannten (Metal-)Songs. Am schönsten sind oft die unwahrscheinlichsten – wie Dorothea Taylors Drum-Cover des Disturbed-Klassikers ‘Down With The Sickness’. Die rüstige Großmutter und Schlagzeuglehrerin hat den Nu Metal-Hit nicht nur in einem spaßigen Video (siehe unten) neu interpretiert, sondern will damit auch eine Botschaft vermitteln.

Konkret geht es Taylor darum, Vorurteile und Vorstellungen davon abzubauen, wie ein ordentlicher Schlagzeuger auszusehen hat. So stellt Dorothea in dem Clip nach, wie ihr die unterschiedlichsten Menschen nicht zutrauen, Schlagzeug zu spielen. Zum Beispiel betritt sie ein Musikgeschäft, in dem ihr der Verkäufer ungefragt entgegenruft: „Zur Streicher-Abteilung geht es nach hinten.“ Eine weitere Szene spielt sich bei einer Kirchenband ab, als der Gitarrist sich bei ihr entschuldigt und fragt, ob er zu laut gespielt hat.

Weg mit den Stereotypen

In der Video-Beschreibung zum Disturbed-Cover heißt es: „Habt ihr euch jemals dabei ertappt, wie ihr Annahmen über jemanden anstellt, bevor ihr ihn getroffen habt? Oder bevor ihr ihn habt Schlagzeug spielen sehen? Dorothea hat alles zu hören bekommen, wenn es darum geht, dass ein Buch nach seinem Umschlag beurteilt wird.“

Des Weiteren schreibt Taylor über ihr Disturbed-Cover: „Ich habe mein ganzes Leben lang Schlagzeug gespielt, und jede dieser Erfahrungen ist mir während meines Lebens widerfahren. Drummer gibt es in sämtlichen Altern, Größen, Formen und Ethnien. Und unabhängig davon, wie gut du bist, wie alt du bist, bist du immer noch ein Teil der Schlagzeuger-Familie. Also erinnert euch daran: Urteilt nicht anhand seines Aussehens über einen Schlagzeuger – oder irgendjemand anders. Und teilt immer, immer, immer eure Leidenschaft fürs Schlagzeugspiel mit der Welt.“

the sickness von disturbed jetzt auf amazon bestellen!

Und jetzt zieht ihr euch am besten endlich selbst rein, wie Dorothea Taylor ‘Down With The Sickness’ von Disturbed trommelt.

teilen
twittern
mailen
teilen
Rage Against The Machine-Cover auf einer Weissenborn Hawaii-Gitarre

Die erste Single zu Rage Against The Machines selbstbetitelten Debütalbums wurde zu einer bekanntesten Nummern der Band. Wie man so einen Song, an dem eigentlich mehrere Bandmitglieder und Instrumente beteiligt sind, überzeugend auf einer einzigen Weissenborn Hawaii-Gitarre zum klingen bringt, zeigt Dan Dubuque. Er hat es sich mit seinem Instrument, das man – anders als die meisten Gitarren – auf dem Schoss liegend bespielt, inmitten einer wunderschönen Schneelandschaft gemütlich gemacht und schmettert ein beeindruckendes Cover zu ‘Killing In The Name’. Seht hier das Cover zu Rage Against The Machines ‘Killing In The Name’: https://www.youtube.com/watch?v=OVboY26AexU Der Musiker ist derzeit dabei einige Cover-Versionen auf seinem…
Weiterlesen
Zur Startseite