Toggle menu

Metal Hammer

Search

Schlagzeuger Fredrik Andersson verlässt Amon Amarth

von
teilen
twittern
mailen
teilen

Amon Amarth-Drummer Fredrik Andersson (This Ending) ist nicht länger Teil der Band, dass teilten beide Seiten über Facebook mit. Gründe für Anderssons Ausstieg werden nicht genannt.

Das Facebook-Statement von Amon Amarth:

„Amon Amarth und Fredrik Andersson haben sich entschieden nach 17 Jahren getrennte Wege zu gehen. Fredrik war ein wichtiger Teil von Amon Amarths Entwicklung, seit er 1998 zur Band stieß. Wir wünschen ihm alles Gute für die Zukunft. Wir sind momentan im Schreibprozess für das nächste Album, haben aber noch keinen Ersatz für ihn.“

Fredrik Anderssons Facebook-Statement:

„Ich bin nicht länger der Schlagzeuger von Amon Amarth. Wir haben uns entschieden, getrennte Wege zu gehen und ich wünschen ihnen alles Gute für die Zukunft. Ich werde keine Fragen dazu beantworten, einfach, weil es privat ist.

Ich bin gerade dabei, die letzten Details der neuen This Ending-CD zu klären und wir versuchen sie im Verlauf diesen Jahres zu veröffentlichen. Bleibt dran. Ich werde außerdem meine Zukunftsoptionen durchgehen.

Ich möchte jedem Danken, den ich bisher durch Amon Amarth getroffen habe, Fans wie Geschäftspartner. Es war mir ein Vergnügen. Es war eine lange, geile Reise, aber jetzt ist es Zeit für etwas Neues.“

Wie wir berichteten, planen Amon Amarth einen neuen Longplayer für 2016. Das aktuellste Album von Andersson bisheriger Zweitband This Ending hieß DEAD HARVEST und wurde 2009 veröffentlicht. Zuletzt erschien 2012 die EP SYSTEMATIC WORSHIP.

Bestens informiert über dieses und alle weiteren wichtigen Themen im Metal bleibt ihr außerdem mit unserem Newsletter. Ein Mal pro Woche flattert euch übersichtlich sortiert ein Update ins Postfach. Einfach anmelden, damit euch auch sicher nichts entgeht.

teilen
twittern
mailen
teilen
Amon Amarth: Rundumschlag mit Tiefgang

Das komplette Interview mit Johan Hegg und weiteren Amon Amarth-Band-Mitgliedern findet ihr in der aktuellen METAL HAMMER-Maiausgabe. Gesanglich bemühst du dich um Weiterentwicklung – wir hören sogar Klargesang! Natürlich sind wir keine reine Klargesang-Band. Als mir die Idee für diese Stellen kam, ging es mir um einen bestimmten Effekt: Die Klargesang-Passagen tauchen auf, wenn die Intensität der Stücke runtergeht und wieder anzieht. Ich wollte diese Ruhe vor dem Sturm betonen: Statt weiterzugrowlen, singe ich und gestalte die Passage etwas sanfter. So wirkt das Folgende viel wuchtiger! Es ging mir um diesen Effekt und nicht unbedingt darum, klar zu singen. Es…
Weiterlesen
Zur Startseite