Toggle menu

Metal Hammer

Search
Heaven Shall Burn
Video

Scorpions: Historischer Reggae-Auftritt 1979 im WDR

von
teilen
twittern
mailen
teilen

Wenn eine Rock-Band ins Fernsehen will, muss sie dafür nicht selten Opfer bringen. Besonders hoch können diese Opfer ausfallen, wenn man ins öffentlich-rechtliche Fernsehen will. So gab es schon zahlreiche kuriose Auftritte von diversen Gruppen zum Beispiel im „ZDF Fernsehgarten“. Doch bereits in den Siebziger Jahren waren schräge TV-Einlagen zu sehen – so auch eine Playback-Performance der Scorpions im WDR, die gerade das Internet aus irgendwelchen Archiven ausgegraben hat.

Elegante Überleitung

So waren Klaus Meine und Co. in der „Plattenküche“ zu Gast. In der von Frank Zander und Helga Feddersen moderierten Sendung wurden Comedy und Musik mehr oder weniger elegant und kunstvoll in Verbindung gebracht – wie im unten zu sehenden Video. Darin moderiert Zander eben noch einen Sketch ab, stellt kurz die Scorpions vor, wird von einem Schlag unterbrochen, drückt Meine kurzerhand das Mikro in die Hand und geht nach hinten, um den Krachmacher ruhig zu stellen.

Kaum hat Meine das Mikrofon in der Hand, beginnt das Playback des Reggae-durchtränkten Stückes ‘Is There Anybody There?’ vom Durchbruchalbum LOVEDRIVE, das der Frontmann zusammen mit Scorpions-Geheim-Songwriting-Waffe und damaligem Schlagzeuger Hermann Rarebel („Herman Ze German“) komponiert hat. Und als ob solche Klänge von einer Hard Rock-Kapelle nicht schon schräg genug sind, legen direkt drei Tänzerinnen in Gymnastikanzügen sowie Stöckelschuhen los und ein Mann schaukelt in einem von der Decke baumelnden Flugdrachen herum.

lovedrive von den scorpions jetzt bei amazon holen!

Was auch immer die in den Siebzigern geraucht haben, wir täten auch was davon nehmen. Gebt uns Bescheid, wenn ihr es herausfindet, und verratet uns, wo wir das bestellen können.

teilen
twittern
mailen
teilen
Scorpions: Abschiedstournee? Nein danke!

Bekanntermaßen sind die Scorpions 2010 auf Abschiedstournee gegangen. Im Nachhinein fragt(e) man sich natürlich, was das wohl zu bedeuten hatte. Schließlich sind die deutschen Hard-Rocker bis heute fleißig und aktiv. Zum "Jubiläum" wurde Sänger Klaus Meine auf das Thema "Abschiedstournee" angesprochen. In der "The Rock Lewis Show" des amerikanischen Radiosenders 103.5 The Fox Radio Station versicherte Meine einmal mehr, dass noch kein Ende der Scorpions in Sicht sei. "Wir wollen von einem ,Lebewohl‘ nichts mehr wissen", so der 71-jährige Sänger. "Es gibt keine Abschiedstournee, fertig aus. Dass wir das damals so gesagt haben, war vermutlich die falsche Entscheidung. Aber es…
Weiterlesen
Zur Startseite