Screaming Trees: Van Conner stirbt mit 55 Jahren

von
teilen
twittern
mailen
teilen

Und wieder verliert die Musikwelt einen ihrer prägenden Akteure: Der Screaming Trees-Bassist Van Conner ist am vergangenen Mittwoch im Alter von 55 Jahren gestorben. Das gab dessen Bruder Gary Lee Conner in einem Facebook-Post bekannt.

Tragischer Verlust

In seinem Beitrag schrieb Gary: „Van Conner, Bassist und Songwriter von Screaming Trees, starb letzte Nacht im Alter von 55 Jahren an einer schweren Krankheit. Am Ende erwischte ihn eine Lungenentzündung. Er war einer der engsten Freunde, die ich je hatte und ich liebte ihn sehr. Ich werde ihn für immer und ewig vermissen…“

🛒  SWEET OBLIVION auf Amazon.de bestellen!

Zusammen mit Gary Conner (Gitarre), Mark Lanegan (Sänger, 2022 gestorben) und Mark Pickerel (Schlagzeug) gründete Van Connor 1985 Screaming Trees. Die Band wurde von der Fachpresse hochgelobt. Allerdings konnte sie nie an die Erfolge ihrer Genre-Kollegen wie Soundgarden, The Melvins oder Nirvana, die ebenfalls den Sound der Seattle-Grunge-Bewegung prägten, anknüpfen. 2000 löste sich die Gruppe schließlich auf. Mit Van Conner verliert der Grunge eine seiner größten Stil-Ikonen.


Bestens informiert über dieses und alle weiteren wichtigen Themen im Metal bleibt ihr außerdem mit unserem Newsletter. Einmal pro Woche flattert euch übersichtlich sortiert ein Update ins Postfach. Einfach anmelden, damit euch auch sicher nichts entgeht.

teilen
twittern
mailen
teilen
Lexxi Foxx (ex-Steel Panther) konzentriert sich auf Familie

Der ehemalige Steel Panther-Bassist Lexxi Foxx, der mit bürgerlichen Namen Travis Haley heißt, hat in einem neuen Interview mit "Border City Rock Talk" endlich verraten, warum er nicht mehr bei den Comedy-Metallern spielt. Demnach müsse seine Musikkarriere pausieren, damit er sich auf seine Familie fokussieren und um sein kleines Mädchen kümmern kann. Windeln statt Saiten wechseln "Wenn Hollywood Gods N’ Monsters nicht wären, würde ich wahrscheinlich immer noch Pause machen", führt Lexxi Foxx aus. "Bedauerlicherweise gab es eine Menge Dinge bei mir, die ich nicht bemerkt habe, als wir mit dieser Sache [Steel Panther -- Anm.d.A.] angefangen haben. Da gab…
Weiterlesen
Zur Startseite