Skid Row: Sebastian Bach schießt gegen Erik Grönwall

von
teilen
twittern
mailen
teilen

Als Sebastian Bach am 25. August in der Sideouts Sports Tavern in Island Lake (Illinois) auftrat, ließ es sich der Musiker offenbar nicht nehmen, gegen den aktuellen Sänger Erik Grönwall seiner ehemaligen Band Skid Row zu schießen. Dies ist in einem YouTube-Video zu sehen, das von dem Konzert existiert. Darin kündigte er vor dem Klassiker ‘18 And Life’ an: „Alles, was ich sage, legen mir die Leute in den Mund. Sie sagen: ,Du hast etwas über diesen Kerl gesagt.‘ Und am Ende habe ich nie irgendetwas davon gesagt.“ Die nachfolgenden Sätze beziehen sich allerdings aller Wahrscheinlichkeit nach tatsächlich auf die aktuelle Stimme von Skid Row.

Angespannte Situation

„Ich finde diese ‘American Idol’-Shows verdammt scheiße, weil Amerika sich dieses verdammte Idol ausgesucht hat und nicht irgendeine beschissene TV-Show“, fuhr er fort. „Ich mache nicht nur eine Person schlecht, ich mache sie alle fertig. Carrie Underwood ist ziemlich gut. Aber wer ist sonst noch dabei? Ich warte.“ Plötzlich ruft eine Person im Publikum den Namen Kelly Clarkson in den Raum. Sebastian Bach antwortet daraufhin umgehend: „Kelly Clarkson? Leute. Vielen Dank für 35 Jahre Rock’n’Roll. Dieses Lied ist für euch. Es heißt ‘18 And Life’.

Dass sich diese Stichelei höchstwahrscheinlich auf Erik Grönwall bezieht, wird deutlich, wenn man vorangegangene Seitenhiebe betrachtet. Bereits während eines Konzerts im Juli auf dem Northern Lights Music Fest in Escanaba (Michigan) sagte Sebastian ähnliche Worte, bevor er ‘18 And Life’ anstimmte. „Mit dem Song begann für mich alles“, sagte Sebastian dem Publikum. „Als ich es bei der schwedischen Version von ‘American Idol’ sang, veränderte sich sofort mein ganzes Leben. Alles klar, Mann. Das ist ein Lied namens ‘18 And Life’“

🛒  THE GANG’S ALL HERE auf Amazon.de bestellen!

Erik Grönwall, der 2009 an einer Staffel der Casting-Show ‘Swedish Idol’ teilnahm und gewann, wurde mit einer Interpretation des Skid Row-Klassikers ‘18 And Life’ einer größeren Öffentlichkeit bekannt. Seit 2022 ist er die feste Stimme der Band, mit der er das aktuelle Album THE GANG’S ALL HERE (2022) einspielte.


Bestens informiert über dieses und alle weiteren wichtigen Themen im Metal bleibt ihr außerdem mit unserem Newsletter. Einmal pro Woche flattert euch übersichtlich sortiert ein Update ins Postfach. Einfach anmelden, damit euch auch sicher nichts entgeht.

teilen
twittern
mailen
teilen
Die Metal-Alben der Woche vom 02.02. mit Being As An Ocean, Solbrud u.a.

Being As An Ocean DEATH CAN WAIT ist nicht richtig schlecht, aber auch nicht richtig gut. Songs wie ‘Purest Love’ wecken Gefühle, aber dafür muss man erst mal über den Opener ‘Beautiful Agony’ hinwegkommen, der wie ein Sleep Token-Abklatsch ohne das kompositorische Feingefühl der Briten klingt. (Hier weiterlesen) Solbrud Das Ziel war, dass für das vierte Album des Quartetts jeder der Musiker die Songs für eine Seite einer LP alleine komponiert. Dabei nahm sich jeder thematisch eines der klassischen Elemente an; Wind, Wasser, Feuer und Erde. (Hier weiterlesen) Diese und noch viele weitere aktuelle relevante Reviews findet ihr hier und…
Weiterlesen
Zur Startseite