Exklusive Judas Priest Vinyl mit dem Metal Hammer 03/24

Slash kündigt Solo-Blues-Album an

von
teilen
twittern
mailen
teilen

Slash werkelt aktuell an einem weiteren Soloalbum. Wie der Guns N’ Roses-Gitarrist im Interview mit „Yahoo! Entertainment“ ausgeplaudert hat, hat er ein „mehr am Blues orientiertes“ Opus in der Mache, auf dem „ein Haufen verschiedener Sänger“ mitmachen werden. Dem 57-Jährigen zufolge soll die Scheibe „definitiv“ 2024 erscheinen.

Komplett verschieden

Als bislang einzige Gastsängerin ist Pop-Star Demi Lovato bestätigt. „Mehr gibt es zu diesem Zeitpunkt nicht wirklich zu verraten, aber Demi und ich haben auf jeden Fall etwas aufgenommen.“ Neben dieser Kollaboration haben die beiden Musiker noch an einem anderen Projekt zusammenarbeitet. So spielte Slash ein paar Gitarrenspuren für die rockige Neuaufnahme von Lovatos 2017er-Song ‘Sorry Not Sorry’ ein, welche auf ihrem im September erscheinenden Album REVAMPED enthalten sein wird. Der Originaltrack und die Rock-Version klingen dem Gunners-Mann zufolge „komplett verschieden“. „Es ist interessant, wie unterschiedlich ihre Stimme sein kann.“

Des Weiteren gab Slash zu ‘Sorry Not Sorry’ zu Protokoll: „Ich sagte ihr, wenn ich jemals irgendwo Gitarre drauf spielen soll, soll sie es mich wissen lassen und ich werde es machen. Also kontaktierte sie mich ungefähr zwei bis drei Wochen später und meinte, sie hätte da dieses Lied, von dem sie ein Remake macht. Guns N’ Roses spielten eine Show in Norwegen, und ich hatte einen Tag frei. Also suchte ich mir dort einen coolen Tontechniker und ein Studio und habe ein paar Gitarrenspuren eingespielt. Es ist fantastisch, wie schnell es veröffentlicht wird.“ 

🛒  SLASH VON SLASH BEI AMAZON HOLEN!

Auf seinem ersten reinen Solowerk SLASH (2010) mischten Fergie (Black Eyed Peas), Adam Levine (Maroon 5), Ozzy Osbourne (Black Sabbath), Dave Grohl (Foo Fighters Nirvana), Lemmy Kilmister (Motörhead), Chris Cornell (Soundgarden), Nicole Scherzinger (The Pussycat Dolls) mit.


Bestens informiert über dieses und alle weiteren wichtigen Themen im Metal bleibt ihr außerdem mit unserem Newsletter. Einmal pro Woche flattert euch übersichtlich sortiert ein Update ins Postfach. Einfach anmelden, damit euch auch sicher nichts entgeht.

teilen
twittern
mailen
teilen
Kerry King kündigt Soloalbum FROM HELL I RISE an

Jetzt ist die Katze aus dem Sack: Kerry King kündigt sein lange erwartetes erstes Solowerk an. Zuletzt gab es immer wieder Informationshappen hierzu, nun ist klar: Die Platte trägt den vielsagenden Titel FROM HELL I RISE und erscheint am 17. Mai über Reigning Phoenix Music. Doch damit nicht genug: Es gibt sogar schon den Vorabtrack ‘Idle Hands’ zu hören (siehe Video unten). Über die frühesten Infos zum ersten Kerry King-Album nach dem Ende von Slayer hatten wir zuletzt im METAL HAMMER Podcast gesprochen: Laut Pressemitteilung hätte das komplett von Kerry King allein komponierte Material auch für zwei Longplayer gereicht. Unterstützung…
Weiterlesen
Zur Startseite