Slipknot-Drummer Jay Weinberg hat geheiratet

von
teilen
twittern
mailen
teilen

Ein weiterer ansehnlicher Metal-Musiker ist nicht mehr auf dem Markt. Wie Slipknot-Drummer Jay Weinberg via Instagram (siehe Post unten) am 16. September fröhlich verkündet hat, hat der 30-Jährige kürzlich geheiratet. Die Glückliche hört auf den Namen Chloe Howcroft und ist hauptberuflich Schauspielerin.

Unter der Haube

Auf dem zugehörigen Hochzeitsfoto blicken der Slipknot-Schlagzeuger und seine Angetraute keck in die Kamera. Die beiden hatten sich im November 2019 während des gemeinsamen Urlaubs in Peru verlobt. Jay Weinberg hatte sich das gut ausgedacht und vor den Gipfeln der antiken Inka-Stadt Machu Picchu um die Hand seiner Auserkorenen angehalten. Nun hat sie ein zweites Mal „Ja!“ gesagt. METAL HAMMER wünscht dem jungen Ehepaar alles Gute für die gemeinsame Zukunft!

🛒  we are not your kind von slipknot jetzt bei amazon holen!

Die Geschichte von Jay Weinberg ist eine Besondere: Als präpubertärer Junge entdeckte er Slipknot durch seinen Vater Max Weinberg (seines Zeichen Drummer in der E Street Band von Bruce Springsteen). Bevor er 2013 nach Los Angeles zum Vorspielen für die Position von Joey Jordinson ging, trommelte Jay unter anderem bei Against Me! sowie Madball und spielte sogar auf einer Tour bei Bruce Springsteen und der E Street Band mit. Bei der Veröffentlichung von .5: THE GRAY CHAPTER (des ersten Slipknot-Albums, auf er mitgewirkt hat), machte die Gruppe noch ein Geheimnis aus den neuen Mitgliedern. Doch schnell wurde geleakt, dass es sich dabei um eben Weinberg sowie Bassist Alessandro „Vman“ Venturella handelt.

View this post on Instagram

9.16.20

A post shared by Jay Weinberg (@jayweinberg) on

teilen
twittern
mailen
teilen
Metallica: James Hetfield von zwei Gitarristen beeinflusst

Metallica-Gitarrist James Hetfield hat im Rahmen seiner Kooperation mit dem Saitenhersteller Ernie Ball über seine frühen Einflüsse gesprochen (siehe Video unten). Dabei hat der 58-Jährige über zwei Gitarristen gesprochen, die den Riff-Schmied besonders geprägt haben. Der eine ist ein wahrhafter Wegbereiter des Heavy Metal, der andere kommt aus einem anderen Genre. James, der Barbar Zunächst sprach der Metallica-Frontmann darüber, wie er zum Gitarrespielen gekommen ist. "Ich habe das ein wenig rohere Zeug gemocht. Ich entdeckte Bands wie AC/DC und dann Judas Priest. Und schließlich brach die ganze New Wave Of British Heavy Metal los -- Iron Maiden, dann Motörhead. Black…
Weiterlesen
Zur Startseite