Exklusive Judas Priest Vinyl mit dem Metal Hammer 03/24

Slipknot trennen sich von Drummer Jay Weinberg

von
teilen
twittern
mailen
teilen

Zum Wochenausklang beziehungsweise zum Wochenstart erreichen uns überraschende Nachrichten aus den Vereinigten Staaten von Amerika. Aus heiterem Himmel wollen Slipknot nicht mehr mit ihrem aktuellen Drummer weitermachen. Die Masken-Metaller und Jay Weinberg gehen daher ab sofort getrennte Wege. Diese Kunde verbreiteten Frontmann Corey Taylor und Co. zwischenzeitlich über die Sozialen Medien, der zugehörige Post existiert jedoch nicht mehr. Einen Screenshot davon gibt es unten zu sehen.

Kreative Entscheidung

Im zugehörigen Statement heißt es: „Wir möchten Jay Weinberg für seine Hingabe und Leidenschaft während den letzten zehn Jahren danken. Niemand kann jemals den Originalsound, -stil oder die -energie von Joey Jordison eins zu eins nachempfinden. Aber Jay hat Joeys Schlagzeugspiel in Ehren gehalten und an den jüngsten drei Studioalben mitgewirkt. Wir, die Band, und die Fans wissen das zu schätzen. Doch wie immer beabsichtigen Slipknot, sich weiter zu entwickeln. Die Band hat sich daher entschlossen, eine kreative Entscheidung zu treffen — und sich von Jay Weinberg zu trennen. Wir wünschen Jay nur das Beste und freuen uns sehr darauf, was die Zukunft bereithält.“

Jay Weinberg ist 33 Jahre alt und war bereits vor seinem Engagement bei Slipknot eine kleine Berühmtheit. Sein Vater Max Weinberg trommelt nämlich bei keinem Geringeren als Bruce Springsteen. 2014 stiegt Jay als Nachfolger von Gründungsschlagzeuger Joey Jordison bei Slipknot ein. Zuvor hatte der Musiker schon bei so verschiedenen Bands wie Against Me!, Madball sowie der E Street Band auf die Felle gehauen. Die Reaktionen der Fans auf die Demission von Weinberg fallen im Allgemeinen eher negativ aus. Rufe nach einer Band-Auflösung werden laut — und die Schuld wird bei Corey Taylor und Shawn „Clown“ Crahan vermutet.

🛒  THE END, SO FAR VON SLIPKNOT BEI AMAZON HOLEN!

Facebook Placeholder
An dieser Stelle findest du Inhalte aus Facebook
Um mit Inhalten aus Sozialen Netzwerken zu interagieren oder diese darzustellen, brauchen wir deine Zustimmung.


Bestens informiert über dieses und alle weiteren wichtigen Themen im Metal bleibt ihr außerdem mit unserem Newsletter. Einmal pro Woche flattert euch übersichtlich sortiert ein Update ins Postfach. Einfach anmelden, damit euch auch sicher nichts entgeht.

teilen
twittern
mailen
teilen
Sid Wilson: Alles Gute zum 47. Geburtstag

Sidney George „Sid“ Wilson wurde 1977 in Des Moines, Iowa, als Sohn eines englischen Ehepaars geboren. Schon früh entfachte seine Begeisterung für elektronische Musik und Hip-Hop seine Leidenschaft für das DJing. Heute erregt Wilson mit einer Vorliebe für ungewöhnliche Beats und Klänge unter dem Namen DJ Starscream weltweit Aufmerksamkeit. Sein fortwährendes Interesse an einer breiten Palette von Musik-Genres prägte einen individuellen Stil, der zu einem unverzichtbaren Bestandteil des Slipknot-Sounds wurde. Etwas andere Töne Sids Reise mit Slipknot begann in den späten Neunzigern, als er gerade mal 20 Jahre alt war. Nach einem zufälligen Treffen in einer örtlichen Bar in Des…
Weiterlesen
Zur Startseite