Special: Die schlechtesten Album-Cover der größten Metal-Bands

von
teilen
twittern
mailen
teilen

 

Außen pfui, innen hui – oder auch: Beurteile ein Album nie nach seinem Cover. Metallica, Iron Maiden, Kiss, Guns N‘ Roses, AC/DC, Black Sabbath und und und… Alle haben sie unsterbliche Alben erschaffen, deren Songs nach wie vor zum Besten gehören, was das Genre zu bieten hat. Von deren Artworks kann man das allerdings nicht immer behaupten.

Im Internet kursieren etliche Zusammenstellungen von miesen Album-Covern – ob peinlich oder skurril, ob kitschig oder einfach nur hässlich. Es gibt nahezu nichts, was es nicht gibt.

Legendäre Peinlichkeiten

Von schlechten Artworks bleiben aber eben auch die ganz Großen nicht verschont. Deshalb haben wir für euch mal die Diskografien einiger legendärer Bands durchforstet und sind dabei auf allerhand „grenzwertige“ Illustrationen gestoßen.

Klickt euch oben in unserer Galerie durch die Crème de la crème der schlechtesten Album-Cover einiger der bekanntesten Hard Rock- und Heavy Metal-Bands.

Welches Artwork verdient eurer Meinung nach das Prädikat „echt mies“? Sagt es uns in den Kommentaren auf Facebook!

Weitere Highlights

teilen
twittern
mailen
teilen
Deswegen haben Metallica Hammett als Mustaine-Ersatz geholt

Metallica haben Dave Mustaine bekanntlich wegen seines Alkoholkonsums und wilden Verhaltens im April 1983 aus der Musikgruppe geworfen. Der einstige Exodus-Gitarrist Rick Hunolt hat nun in einem Interview im Videopodcast seines Band-Kollegen Steve "Zetro" Souza einer Erklärung dafür geliefert, warum die "Four Horsemen" sich für Kirk Hammett als neuen Lead-Gitarristen entschieden haben. Menschliches Upgrade "James Hetfield hat Kirk auserkoren", weiß Hunolt zu berichten. "Das lag daran, dass Dave und Kirk ähnliche Spielstile hatten -- pentatonisch, bluesig. James wollte keine Effekte auf seinem Zeug. Er wollte, dass Kirk trocken spielt. Kein Echo, einfach nur ein trockener Marshall-Ton. Ein Wah-wah-Pedal war okay, denke…
Weiterlesen
Zur Startseite