Toggle menu

Metal Hammer

Search

Nach Amputation: Steve Grimmett’s Grim Reaper wieder auf der Bühne

von
teilen
teilen
twittern
teilen
mailen

Sechs Monate nach der lebensgefährlichen Infektion an seinem rechten Fuß und der darauf folgenden Amputation seines rechten Beins unterhalb des Knies hat sich der Grim Reaper-Fronter wieder bestens erholt: Beim diesjährigen Bang Your Head-Festival in Balingen trat er mit einer Beinprothese, Krücken und Rollstuhl auf – als wäre nie etwas gewesen.

Der 57-Jährige konnte über seine damalige Spendenaktion (seine Versicherung verweigerte eine Zahlung wegen seines Berufs) über 14.000 US-Dollar einsammeln, was ihm letztendlich das Leben gerettet hat. “Das war alles sehr hart, aber ich habe nie meine positive Lebenseinstellung verloren”, blickt der Sänger zurück.

“Während der zwei Operationen bekam ich Spritzen in den Rückenmarkskanal, aber habe mir immer wieder vor Augen geführt, dass es Soldaten gibt, die in noch viel schlimmerem Zustand aus dem Krieg zurückkehren. Ich bin großer Fan von Kriegsflugzeugen unserer Historie und dachte daran, welche Erfolge Sir Douglas Balder ohne Beine erreicht hat.”

Grimmett wollte unbedingt beim Bang Your Head auftreten, schließlich sei es “eines der wichtigsten Festivals Deutschlands, wenn nicht Europas. Doch was geschehen ist, lässt mich nachdenklich werden – ganz besonders, wenn ich darüber nachdenke, wie viele Menschen mir geholfen haben. Ich habe mittlerweile eine andere Sichtweise auf das Leben und gelernt, nicht mehr ungeduldig zu sein und das Beste aus allem zu machen.”

Seht hier Steve Grimmett’s Grim Reaper live beim Bang Your Head:

Die METAL HAMMER August-Ausgabe 2017: Accept vs. Blind Guardian, Hammerfall, Alice Cooper, With Full Force, Matapaloz u.v.a.

teilen
teilen
twittern
teilen
mailen