Toggle menu

Metal Hammer

Search

Stone Sour bringen Cover-EP zum Record Store Day raus

von
teilen
twittern
mailen
teilen

Wie wir berichteten, haben Stone Sour im vergangenen Jahr ein Cover-Album unter dem Titel MEANWHILE IN BURBANK… angekündigt. Ob sich an der Planung etwas geändert hat, ist nicht bekannt. Fest steht aber, dass Stone Sour nun unter jenem Titel eine exklusive Cover-EP zum Record Store Day am 18. April 2015 veröffentlichen werden.

Die fünf Songs der EP wurden live im Room 237-Studio in Burbank, Kalifornien aufgenommen und sind eine echte Herzensangelegenheit, wie Stone Sour-Gitarrist Josh Rand über Facebook verkündet.

„Im Februar 2014, als Stone Sour gerade auf Tour waren, sprach mich Corey auf eine Cover-Version von Metal Churchs ‘The Dark’ für den Film ‘Fear Clinic‘ an“, verweist Rand auf die bereits veröffentlichte Klassiker-Interpretation.

„Ich dachte mir, es wäre cool, nicht nur ‘The Dark’, sondern alle fünf Cover-Songs aufzunehmen, die wir auf dieser Tour gespielt haben“, verrät der Stone Sour-Gitarrist die Idee hinter der Entstehung von MEANWHILE IN BURBANK…

„Es ging uns nicht darum, vor einem Song zurückzuscheuen, weil er zu populär oder den meisten unbekannt ist, sondern jene zu wählen, die einem von uns in einem Lebensabschnitt wirklich etwas bedeutet haben“, erläutert Rand.

Die Tracklist der MEANWHILE IN BURBANK…-EP:

01. We Die Young (Alice In Chains)

02. Heading Out The Highway (Judas Priest)

03. Love Gun (Kiss)

04. Creeping Death (Metallica)

05. Children Of The Grave (Black Sabbath)

Seht hier das Video zu Stone Sours Cover von Metal Churchs ‘ The Dark’:

Bestens informiert über dieses und alle weiteren wichtigen Themen im Metal bleibt ihr außerdem mit unserem Newsletter. Ein Mal pro Woche flattert euch übersichtlich sortiert ein Update ins Postfach. Einfach anmelden, damit euch auch sicher nichts entgeht.

teilen
twittern
mailen
teilen
Metallica: Trujillo ist stolz auf seine „Doodles“ mit Hammett

Die letzten Metallica-Auftritte ihrer Tournee 2019 waren abgesehen von ihrer gewohnten Großartigkeit vor allem von ungewöhnlichen Trujillo-Hammett-Features geprägt. Im Rahmen ihrer sogenannten "Doodle"-Sessions haben Robert Trujillo und Kirk Hammett bei jedem Halt ihrer Tournee Songs von lokalen Künstlern gecovert – und dabei oft Stücke ausgewählt, die weit vom traditionellen Metal-Sound entfernt sind. Bei den "Doodles" handelt es sich um reduzierte Bass- und Gitarren-Interpretationen der jeweiligen Songs. Speziell Trujillo ist rückblickend mächtig stolz auf die gemeinsamen Momente mit Kirk Hammett. „Einige meiner stolzesten Momente waren mit Kirk auf der letzten Europatournee, als wir in diesen riesigen Fußballstadien spielten und Songs spielten,…
Weiterlesen
Zur Startseite

3 Monate METAL HAMMER nach Hause

Grafik Abo 3 Ausgaben für 9,95 €