Toggle menu

Metal Hammer

Search
Heaven Shall Burn

Streitfall Eisregen: Würdige Grusel-Umsetzung oder billige Horror-Kopie?

von
teilen
twittern
mailen
teilen

Man kennt das ja schon: Eisregen schieben eine Veröffentlichung raus und teilen damit die Massen wie einst Moses das Rote Meer. Mit FLEISCHFILM haben sie sich thematisch den Kult-Horrorstreifen der Siebziger Jahre gewidmet.

Und natürlich ist auch die METAL HAMMER-Redaktion unterschiedlicher Meinungen: „Unglaublich stümperhaft arrangierte Nummern“, wie Marc Halupczok dieses Album beschreibt, wohingegen Sebastian Kessler „Kenner mit der Zunge schnalzen“ sieht. Lest folgend die kompletten FLEISCHFILM-Reviews.

Die Positiv-Rezension zu FLEISCHFILM:

EISREGEN :: Fleischfilm

Die Negativ-Rezension zu FLEISCHFILM:

EISREGEN :: Fleischfilm

 

teilen
twittern
mailen
teilen
Die Metal-Alben der Woche vom 14.02. mit Kvelertak, Anvil, Psychotic Waltz u.a.

Kvelertak War bislang das landessprachliche Idiom vorherrschendes kommunikatives Ausdrucksmittel, bedienen sich die Metal-Punks mittlerweile (partiell) auch des Englischen und laden zusätzlich noch Mastodons Troy Sanders als Gastsänger für ‘Crack Of Doom’ ein. Dabei sind sie auf jegliche Form von Fremdhilfe gar nicht angewiesen. Mehr zu SPLID findet ihr hier. https://www.youtube.com/watch?v=rrN72FGdOSw Anvil Neben dampfigen Kiffergeschichten will das Trio den Hörern auch zeitgenössische Themen (gläserner Mensch, Plastikmüll) näherbringen und wuchtet diese mit dem Holzhammer auf die Platte. Wie sich das anhört, könnt ihr hier nachlesen. https://www.youtube.com/watch?v=17u1hj34Ygw Psychotic Waltz Auf Albumlänge tauen Psychotic Waltz deutlich auf: Schon der zweite Song ‘Stranded’ weckt Erinnerungen…
Weiterlesen
Zur Startseite