Toggle menu

Metal Hammer

Search
Spezial-Abo

Swallow The Sun: Konzert wegen „Teufelsanbetung“ abgesagt

von
teilen
twittern
mailen
teilen

Dubai ist kein guter Ort für Metal: Wieder wurde ein Konzert wegen der angeblichen Unvereinbarkeit mit dem Islam abgesagt. Diesmal traf es die Band Swallow The Sun. Wie die Finnen auf Facebook bekannt gaben, wurde ihnen „Teufelsanbetung“ vorgeworfen.

Laut dem Management der Doom-Metaller, hätte der Veranstalter einer Konkurrenz-Veranstaltung bei den Behörden Dubais Beschwerde eingelegt, weil das Swallow The Sun-Konzert mit den islamischen Gesetzen der Vereinigten Arabischen Emirate in Konflikt stünde.

Die Finnen sind nicht die erste Metal-Band, deren Konzert kurzfristig abgesagt wurde. Zuletzt traf es Aborted. In diesem Fall wandte sich ein besorgter Vater an die Behörden der Stadt und verhinderte den Auftritt der belgischen Death Metal-Band.

Die Veranstaltung in deren Rahmen der Swallow The Sun-Auftritt stattfinden sollte, wird dennoch durchgeführt. Band und Management setzen sich jetzt dafür ein, dass lokale Metal-Acts auftreten können und werden trotz Auftrittsverbots bei dem Konzert zugegen sein.

teilen
twittern
mailen
teilen
Cristina Scabbia (Lacuna Coil) auf der Couch, Ensiferum als Philosofa

Couch mit Cristina Scabbia (Lacuna Coil): Was war der skurrilste Job, den du jemals ausgeübt hast? Am Anfang unserer Karriere mussten wir alle möglichen Jobs annehmen, um uns über Wasser zu halten. Ich arbeitete während der Weihnachtszeit beim „Pony-Express“ und musste schwere Geschenkpakete herumtragen. Philosofa mit Sami Hinkka (Ensiferum): Die Angst ist nicht dein Feind. Sie ist nur ein Kompass, der dir zeigt, wo du noch wachsen musst. (Steve Pavlina) Ein weiser Spruch, dem ich absolut zustimme. Angst ist meiner Meinung nach so etwas wie ein natürliches Warnsystem, das dir zeigt, dass du an diesem Ort noch nichts zu suchen…
Weiterlesen
Zur Startseite