The Ocean: Frontmann spielt Konzert trotz gebrochener Beine

von
teilen
twittern
mailen
teilen

Die genauen Gründe für den Unfall von Loïc Rossetti sind nach wie vor unbekannt. Fakt ist: Der The Ocean-Sänger kann aktuell absolut nicht laufen und muss wegen seiner vierfachen Beinfraktur im Rollstuhl sitzen. Diese schwerwiegende Beeinträchtigung hält ihn jedoch nicht davon ab, geplante Liveshows durchzuziehen. Am 23. März 2022 schleppte sich der Musiker trotz Behinderung auf eine Bühne in Los Angeles und lieferte anständig ab. Hier zu sehen:

Damit reiht sich Rossetti in die geschätzten Reihen von Dave Grohl und Sid Wilson ein, die sich beide ein Bein gebrochen und trotzdem Konzerte gespielt haben. Grohl brach sich 2015 ein Bein, nachdem er während des zweiten Titels eines 26 Songs umfassenden Sets in Göteborg, Schweden, von der Bühne gesprungen war. Wilson sprang bei der ersten Show des ersten Mayhem Festivals 2008 von der Bühne und brach sich beide Fersen.

Restliche Tour findet ohne The Ocean-Fronter statt

In einem Facebook-Post erklärten The Ocean, dass Rossetti insgesamt vier Brüche am Bein erlitten hat und offensichtlich operiert werden muss. Genauer heißt es: „Loïc ist buchstäblich ein bisschen zu weit gegangen und hat sich vor zwei Tagen beide Beine gebrochen, er hat insgesamt vier Brüche und muss operiert werden. Die Show in L.A. hat er gestern noch mit uns im Rollstuhl gespielt, obwohl er starke Schmerzen hatte, und er wird heute Abend ein letztes Mal mit uns in Berkeley auftreten. Dann wird er zur Operation in die Schweiz gebracht.

The show must go on, wir werden diese Tournee ohne ihn fortsetzen. Wir werden PHANEROZOIC II in voller Länge für die nächsten paar Shows spielen und seine Vocals als Backing Tracks verwenden. Wir dachten immer, dass es super lahm ist, das zu tun, aber unter den gegebenen Umständen scheint es die beste Option zu sein (…). Bitte kommt auf jeden Fall zu den anstehenden Shows, um uns in diesen schwierigen Zeiten zu unterstützen. Diese Tour hat bisher so viel Spaß gemacht. Es ist ein großer Schlag für uns, wie ihr euch vorstellen könnt, und natürlich für Loïc.

Wir danken euch.“

teilen
twittern
mailen
teilen
METAL HAMMER präsentiert: Five Finger Death Punch

Die Multi-Platin-Hard Rock-Band Five Finger Death Punch hat gerade ihre US-Stadiontournee 2023 an der Seite von Metallica beendet und freut sich, ihre Rückkehr im Jahr 2024 ankündigen zu können. Five Finger Death Punch werden im kommenden Sommer eine komplette UK-/Europa-Tournee mit Headliner-Shows und großen Festivals spielen und ihr aktuelles Album AFTERLIFE sowie alle klassischen Hits der Band zwischen Mai und Juli 2024 auf den berühmtesten Bühnen in 20 europäischen Ländern präsentieren. Die Tournee fällt zudem mit dem europäischen Teil der "M72-Tour" von Metallica zusammen, bei der Five Finger Death Punch weiterhin als Special Guest in Stadien auf der ganzen Welt…
Weiterlesen
Zur Startseite