Toggle menu

Metal Hammer

Search

Tim Lambesis von Noch-Ehefrau auf 2 Mio. Dollar verklagt

von
teilen
twittern
mailen
teilen

As I Lay Dying– und Austrian Death Machine-Sänger Tim Lambesis wird am 21.11.2013 33 Jahre alt, zu feiern ist ihm jedoch sicherlich nicht zumute: Neben der Strafsache um den geplanten Mord an seiner Noch-Ehefrau Meggan hat diese ihn nun auf über zwei Millionen Dollar verklagt.

Sie führt dabei als Begründung persönlichen Schaden, Tätlichkeit, häusliche Gewalt und die absichtliche Zufügung emotionalen Leids an.

Die Summe setzt sich aus verschiedenen Forderungen zusammen: Sie setzt 1 Million Dollar für emotionales Leid an, eine weitere Million Dollar als Schadenersatz, 25.000 Dollar für bereits bezahlte medizinische Hilfe sowie weitere 75.000 Dollar für künftige ärztliche Hilfe.

Meggan Lambesis reichte die Scheidung im September 2012 ein, einen Monat nachdem sich die beiden getrennt hatten. Sie behauptet, dass Tim ihr einen Monat zuvor auf Tour eine Email gesendet habe, in der er sie informierte, dass er sie nicht länger liebe und nicht mehr mit ihr zusammen sein wolle.

Vor Gericht soll sie sich auch über den damaligen Lebensstil ihres Ehemannes geäußert haben:

„Er hat weiterhin einen angenehmen Lebensstil verfolgt und ein neues Anwesen auf den Namen seiner Eltern gekauft, bevor er im Mai 2013 für das mutmaßliche Anheuern eines Auftragskillers, der mich töten sollte, verhaftet wurde.“

Das Newsportal lambgoat.com will weitere Details um die Klage(n) gegen Tim Lambesis kennen:

Einer von Meggans Scheidungsanwälten beantragte indessen den Zugang zu einem vom Gericht eingefrorenen Konto. Die Anfrage belief sich auf 52.500 Dollar für Anwaltskosten und 40.000 Dollar allgemeine Kosten. Meggans Scheidungsteam besteht aus vier Anwälten, einem Rechtsanwaltsgehilfen, einem Sekretär und einer Bürokraft. Zusammen soll der Stundensatz bei 1.740 Dollar liegen.

Tim Lambesis‘ Scheidungsanwalt soll 525 Dollar pro Stunde kosten, bis Juli 2013 sollen dadurch 35.000 Dollar zusammengekommen sein.

Meggan schätzt aufgrund ihr vorliegender Unterlagen das Einkommen ihres Ehemannes auf 14.088 Dollar (ca.10.400 €) monatlich ein. Die Unterlagen beziehen sich demnach auf die Zeitspanne vom November 2012 bis zum Februar 2013. Tim dagegen hat beim Scheidungsrichter angegeben, dass er monatliche Kosten von 2.000 Dollar für einen Psychiater hat und seit dem 10.05.2013 arbeitslos sei.

Tim Lambesis sagte zudem:

„Alle Touren wurden abgesagt und unser Label will keine weiteren Alben veröffentlichen. Die Band hat noch ausstehende Schulden, die von künftigen Einkommen bezahlt werden müssen. Die Band hat vor zwei Jahren 200.000 Dollar im Voraus für einen Vertrag erhalten.“
Die nächste Anhörung, um die einstweilige Verfügung gegen Tim Lambesis zu erneuern ist auf den 15.01.2014 angesetzt, am selben Tag wird auch die Strafsache von einem anderen Richter angehört werden. Der Scheidungsfall wird erst am 16.04.2014 weitergeführt.

Bleibt die Frage offen, was nun mit dem Austrian Death Machine-Album TRIPLE BRUTAL passiert, wenn das Label scheinbar keine weiteren Alben veröffentlichen will. Auf Facebook hieß es seitens der Band am 01.09.2013, dass der Mix bald anstehe.

Wir sind gespannt! Ihr auch? Sagt es uns in den Kommentaren, auf Facebook, Google+ oder Twitter!

Bestens informiert über dieses und alle weiteren wichtigen Themen im Metal bleibt ihr außerdem mit unserem Newsletter. Ein Mal pro Woche flattert euch übersichtlich sortiert ein Update ins Postfach. Einfach anmelden, damit euch auch sicher nichts entgeht.

Werbung

Jetzt in die Zukunft starten mit den neuen MagentaMobil Tarifen

Ab sofort inklusive 5G*. Jetzt in die Zukunft starten!

Mehr Infos

Werbung

teilen
twittern
mailen
teilen
Das sind eure liebsten Debütalben!

Der erste Versuch geht oft schief – aber was wenn nicht? Wir fragten euch vor einigen Wochen, welches Debütalbum ihr als am besten gelungen empfindet und ihr habt fleißig in die Tasten gehauen und uns tausende von Antworten geliefert. Die meist genannten Platten haben wir nun geordnet und in einer Top 10-Liste für euch zusammengefasst: Platz 10: Dio – HOLY DIVER Ronnie James Dio war einer der wichtigsten Sänger im Heavy Metal. Er wurde als Solo-Künstler und Frontmann von Rainbow und Black Sabbath bekannt. 1982 gründete der Musiker seine eigene Band Dio, die eine musikalische Mischung aus Rainbow und Black…
Weiterlesen
Zur Startseite