Tommy Thayer (Kiss): So habe ich meine Tochter gefunden

von
teilen
twittern
mailen
teilen

Kiss-Gitarrist Thayer hat kürzlich bekannt gegeben, dass er Vater ist. Allerdings wurde seine Tochter Sierra Sanchagrin nicht erst jüngst geboren, sondern bereits vor etlichen Jahren. Thayer hat nämlich überhaupt erst im Sommer 2020 erfahren, dass er ein Papa ist. Wie der 60-Jährige davon Wind bekam, rekapitulierte er nun in der Online-Sendung „Hangin‘ & Bangin‘: Artists On Lockdown“ (siehe unten).

Wunder der Wissenschaft

„Dass ich eine Tochter habe, habe ich letzten Sommer herausgefunden“, erzählt Tommy Thayer. „Ich war viele Jahre verheiratet und hatte nie irgendwelche Kinder. Daher dachte ich irgendwie, dass sich dieses Zeitfenster für mich geschlossen hätte. Aber tatsächlich kam ein Cousin zweiten Grades von mir durch 23andMe [DNA-Test-Firma – Anm.d.R.] in Kontakt mit Sierra. Und sie ist 31 Jahre alt. Das ist also alles 1989 passiert. Es ist die unglaublichste Sache und einfach ein Segen. Sie ist einfach ein wunderschönes Mädchen. Sehr unverfälscht und einfach so süß. Es ist einfach ein unglaubliches Ereignis in meinem Leben. Eins ist sicher: Es ist die größte Sache, die mir seit langer Zeit passiert ist.“

Darüber hinaus wollten die Journalisten von Tommy Thayer noch wissen, wann seine Tochter Sierra in Erfahrung brachte, dass sie sein Kind ist. „Nicht, bis wir das herausgefunden hatten. Ich glaube, es hat sie mehr umgehauen als mich. ‚Dein Papa ist Tommy, und so weiter, und so fort.‘ Das ist natürlich eine großartige Geschichte.“ Als Thayer vor knapp einem Monat diese persönliche Neuigkeit vermeldete, schrieb er dazu: „Wir haben bereits eine Menge Zeit miteinander verbracht, seitdem wir uns kennengelernt haben, und eine enge Bindung geschmiedet. Sie ist eine wunderschöne, ernsthafte Person. Und ich könnte nicht glücklicher sein. Ich denke, sie fühlt das Gleiche in Bezug auf mich. Das Wundervollste an Wundern ist, dass sie manchmal geschehen.“

🛒  LOVE GUN VON KISS JETZT BEI AMAZON HOLEN!

teilen
twittern
mailen
teilen
Gene Simmons (Kiss): ABBA haben sein Leben verändert

Kiss-Sänger und -Bassist Gene Simmons hat kürzlich mit dem Magazin Goldmine über zehn Alben gesprochen, die sein Leben verändert haben. Neben Größen der Musikgeschichte und wenig erwartbaren Stilrichtungen tauchen in seiner Auswahl auch unkonventionelle Vorlieben auf. Die für einige vielleicht überraschendste: die Pop-Ikonen ABBA genießen einen Ehrenplatz unter den illustren Favoriten. Mamma Mia! Im Interview sprach Gene Simmons speziell über das Album GREATEST HITS von ABBA. Er betonte dabei nachdrücklich, viele verschiedene Genres zu hören. Von Death Metal über Bands wie The Killers, The Bee Gees oder Tame Impala sei praktisch alles vertreten - aus Überzeugung, weil er diese Musik…
Weiterlesen
Zur Startseite