Tool-Sänger Maynard James Keenan scherzt über die Oscar-Ohrfeige

von
teilen
twittern
mailen
teilen

Tool-Frontmann Maynard James Keenan ließ die Online-Welt kürzlich an einer seiner Jiu-Jitsu-Trainingseinheiten teilhaben. In einem Video, das der Musiker auf Instagram hochlud, demonstriert er eine Verteidigungstechnik, die nach eigener Aussage „Chris Rock das Leben hätte retten können“.

Falls ihr es noch nicht mitbekommen haben solltet: Am Montag, den 28. März 2022, fand die diesjährige Oscar-Preisverleihung in Hollywood statt. Wie so oft trugen sich auch in diesem Jahr zahlreiche Ereignisse während der Veranstaltung zu, die Grund zur Diskussion liefern. Am meisten Aufsehen erregte jedoch die vor Publikum ausgetragene Auseinandersetzung zwischen den Schauspielern Will Smith und Chris Rock. Während seiner Moderation machte sich Rock, der auch als Komiker Karriere macht, mit einem unangebrachten Witz über die Ehefrau von Will Smith, Jade Pinkett Smith, lustig. Rock bezeichnete Frau Smith in Anspielung auf ihre Glatze als „G.I. Jane“.

Smith hatte zuvor erklärt, dass ihre Frisur auf die Krankheit Alopezie zurückzuführen ist, bei der Menschen unter permanentem Haarverlust leiden. Als Reaktion auf die Taktlosigkeit seitens Rock verpasste Will Smith dem Komiker vor laufender Kamera und vor Millionenpublikum eine saftige Ohrfeige. Später wies er Rock außerdem darauf hin, den Namen seiner Frau besser kein weiteres Mal durch den Dreck zu ziehen. Seither schlägt das Ereignis Wellen in den Medien. Und auch Maynard James Keenan von Tool reagierte via Social Media darauf.

 

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

 

Ein Beitrag geteilt von MJ Keenan (@iamthebriefcase)

Die Inszenierung von Maynard James Keenan

Keenan, der vor kurzem den braunen Gürtel in brasilianischem Jiu-Jitsu erworben hat, stellt die Oscar-Szene in seinem Instagram-Video scherzhaft nach und erklärt, dass der vorgeführte Abwehr-Move, wie bereits erwähnt, „Chris Rock das Leben hätte retten können“. Wie im Clip zu sehen ist, handelt es sich dabei um eine simple Bewegung mit vorgehaltener Hand, die Keenan als „Cockblock“ bezeichnet.

Smith entschuldigte sich zunächst noch während der Oscar-Verleihung selbst für den Vorfall und drückte sein Bedauern gegenüber der Academy Of Motion Picture Arts And Sciences und seinen Mitnominierten in einer tränenreichen Rede aus, während er seine Trophäe als „Bester Schauspieler“ entgegennahm. Einen Tag darauf ging er via Instagram noch einen Schritt weiter und sagte, dass „Gewalt in all ihren Formen toxisch und zerstörerisch ist“ und nannte sein Verhalten bei der Veranstaltung „inakzeptabel und unentschuldbar“. Rock hat es Berichten zufolge abgelehnt, Anklage gegen Smith zu erheben.

 

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

 

Ein Beitrag geteilt von Will Smith (@willsmith)

teilen
twittern
mailen
teilen
Gene Simmons stellt Ace Frehleys und Peter Criss‘ Fähigkeiten infrage

Kiss-Bassist und -Sänger Gene Simmons erklärte kürzlich, dass weder Ace Frehley noch Peter Criss physisch dazu in der Lage wären, Kiss bei ihrer Abschiedstournee in vollem Ausmaß live zu unterstützen. In den Monaten nach der Ankündigung von "End Of The Road" fragten sich die Fans, ob die Originalmitglieder Frehley (Gitarre) und Criss (Schlagzeug) an der Tour teilnehmen würden – vor allem angesichts des offensichtlich wohlwollenden Miteinanders zwischen Simmons, Paul Stanley und Ace Frehley. Auf Frehleys aktuellem Album SPACEMAN – ein Titel, der von Simmons selbst vorgeschlagen wurde – finden sich zwei Songs, die die beiden Musiker gemeinschaftlich geschrieben haben. Im…
Weiterlesen
Zur Startseite