Toggle menu

Metal Hammer

Search

Trivium: Gitarrist Corey Beaulieu hofft, dass Drummer Alex Bent bis zum nächsten Album bleibt

von
teilen
teilen
twittern
teilen
mailen

Trivium und ihre Schlagzeuger: kaum eine Position gleicht einem Schleudersitz so, wie der Drumhocker bei den US-Metallern. Nachdem Gründungsmitglied Travis Smith 2009 ausstieg, hat die Band um Frontmann Matt Heafy satte drei Drummer verschlissen. Mat Madiro (2014-2015) und Paul Wandtke (2015-2016) blieben sogar nur jeweils ein Jahr – auch wenn die Band betont, dass die Schlagzeuger eben Session-Musiker gewesen seien und nie fest zur Band gehört hätten.

Derzeit sitzt Battlecross-Drummer Alex Bent bei Trivium hinter der Schießbude und Gitarrist Corey Beaulieu hofft, dass man den Trommler wenigstens bis zum nächsten Album halten kann. Im Interview mit FaceCulture preist der Musiker zunächst das Können von Bent und betont, dass dieser bei bisherigen Shows immer auf hohem Niveau abgeliefert habe und er fast alle Techniken beherrschen würde. Dies würde der Band auch im Songwriting-Prozess helfen, so Beaulieu. „Mit jemandem wie Alex hast du im Songwriting-Prozess keine Stützräder mehr dran. Du kannst sagen “ich will etwas spielen, was völlig albern schnell ist und Double-Bass hat und einfach nur verrückt ist – er kann das spielen!” Als Songwriter hast du also alle Freiheiten und kannst tun was du willst. Ich glaube das wird ziemlich cool für uns drei, Songs zu schreiben! Es gibt Kram den wir schreiben und spielen können, den wir noch nie jemandem gezeigt haben. Und ich hoffe jeder – inklusive Alex – stimmt mir da zu, aber nach dieser Tour werden wir sehen wohin es führt. Aber ich glaube, wenn wir mit ihm schreiben und aufnehme, wird dieser Teil der Band davon sehr profitieren!”     

teilen
teilen
twittern
teilen
mailen