Toggle menu

Metal Hammer

Search

Trivium: Matt Heafy unterbricht Konzert, um Schlägerei zu beenden

von
teilen
teilen
twittern
teilen
mailen

Und wieder gibt es einen Vorfall während eines Metal-Konzerts zu verkünden, der die volle Aufmerksamkeit des Sängers beanspruchte: Diesmal unterbrach Matt Heafy von Trivium einen Song, um eine Schlägerei zu beenden, die direkt vor ihm im Moshpit begonnen hatte.

Der Vorfall ereignete sich beim Auftritt am 11.11.2017 in Kansas City, als Heafy während ‘Betrayer’ seine Band dazu aufforderte, den Song zu stoppen und versuchte, den körperlichen Streit zu beenden:

“Trennt diese Typen voneinander. Hey, hey, hey! Keiner schlägt hier heute niemanden, könnt ihr mit dieser Scheiße aufhören – das ist es nicht wert. Sind wir gut? Seid ihr okay? Geht auseinander.

Jungs, wir trennen euch jetzt voneinander, jeder geht in eine andere Ecke des Raums, okay? Alles gut mit euch jetzt? Heute abend gibt es hier so etwas nicht. Wir sind heute abend alle Freunde – wir sind hier, um vereint zu sein, nicht verdammt noch mal gespalten.”

Zuletzt hielt Architects-Sänger Sam Crater eine Wutrede gegen Busengrapscher, und auch Corey Taylor stoppte mitten in einem Song, damit einem angeschlagenen Fan geholfen werden konnte (siehe unten).

Wir sagen: Respekt, weiter so!

Corey Taylor unterbricht Konzert, um verletztem Fan zu helfen

teilen
teilen
twittern
teilen
mailen