Toggle menu

Metal Hammer

Search
Startseite

U.D.O. feiern mit CELEBRATOR – wir lassen reinhören

von
teilen
twittern
mailen
teilen

25 Jahre U.D.O. – das ist eine Hausnummer. Außerdem ist Sänger Udo Dirkschneider auch gerade 60 Jahre alt geworden und gehört damit unumstritten zu den Klassikern des deutschen Heavy Metal.

Als Ausblick auf die Jubiläumsveröffentlichung CELEBRATOR haben wir diverse Songs aus dem Album um Player:

CELEBRATOR wird am 04.05.2012 erscheinen und diese Tracklist mitbringen:

CD 1:

1. U.D.O. : Stormbreaker („Rev-Raptor“ Japan Bonus)  3:25

2. U.D.O. : Tallyman (Taken from the „Rev-Raptor“ recording session)  4:20

3. U.D.O. : Run! (Remix)  6:34

4. U.D.O. : Free Or Rebellion (Bonus „Leatherhead“ Single)  4:39

5. U.D.O. : Bleeding Heart („Dominator“ Japan Bonus)  2:57

6. U.D.O. : The Silencer (Taken from the „Dominator“ recording session) 4:20

7. U.D.O. : Bodyworld (Bonus „Infected“ Single)  4:43

8. U.D.O. : Systematic Madness (Bonus „Infected“ Single)  3:33

9. HAMMERFALL feat. Udo Dirkschneider: Head Over Heels  4:36

10. U.D.O. : Balls To The Wall (Piano Version)  3:48

11. U.D.O. : Artificialized (Taken from the „Mastercutor“ recording session)

4:08

12. LORDI feat. Udo Dirkschneider: They Only Come Out At Night  3:40

13. U.D.O. : Streets Of Sin (Bonus „Wrong Side Of Midnight“ Single)  3:03

CD 2:

1. U.D.O.: Tears Of A Clown („Classical Version“)  4:17

2. U.D.O. : Man A King Ruler („Mastercutor“ Japan Bonus)  3:34

3. U.D.O. : Hardcore Lover (REMIX from „24/7“ – Single)  4:45

4. U.D.O. : Scream Killers (Bonus „24/7“ Single)  4:18

5. U.D.O. feat. Faktor2 : Platchet Soldat (Remix with national russian

artist)  5:49

6. U.D.O. : Borderline („Thunderball“ Japan Bonus)  4:12

7. U.D.O. feat. DORO: Dancing With An Angel (Remix)  4:31

8. U.D.O. : X-T-C (Remix from „A Tribute To ACCEPT Vol. 2″)  3:51

9. U.D.O. : Azrael (Remix from „No Limits“)  5:30

10. U.D.O. : The Key (Remix from „No Limits“ Japan Bonus)  4:07

11. U.D.O. : Metal Gods (from „A Tribute To Judas Priest“) 4:09

12. RAVEN feat. Udo Dirkschneider: Born To Be Wild  3:26

Bestens informiert über dieses und alle weiteren wichtigen Themen im Metal bleibt ihr außerdem mit unserem Newsletter. Einmal pro Woche flattert euch übersichtlich sortiert ein Update ins Postfach. Einfach anmelden + damit euch auch sicher nichts entgeht.

Spezial-Abo
teilen
twittern
mailen
teilen
Ozzy Osbourne-Produzent Michael Wagener geht in Rente

Michael Wagener setzt sich zur Ruhe. Dies hat der legendäre Produzent am Sonntag, den 25. April, seinem 72. Geburtstag, über die sozialen Medien verkündet (siehe unten). Wagener hatte unter anderem die Debütalben von Dokken und Skid Row sowie NO MORE TEARS von Ozzy Osbourne produziert. MASTER OF PUPPETS, das dritte Werk von Metallica, hat Wagener gemischt. Außerdem war er der Originalgitarrist bei Accept, für die er bei BREAKER, RESTLESS AND WILD, BALLS TO THE WALL und RUSSIAN ROULETTE als Toningenieur und/oder Mischer tätig war. Wohin als nächstes? "Hallo alle", schreibt Michael Wagener auf Facebook. "Ich war nun mehr als 50…
Weiterlesen
Zur Startseite