Toggle menu

Metal Hammer

Search
Spezial-Abo

(Un)endlich viel Zeit: Sechs Metal-Songs über 25 Minuten

von
teilen
twittern
mailen
teilen

Ihr wisst nicht, was ihr die kommenden vier Stunden, vier Minuten und 56 Sekunden tun sollt? Wir haben eine Idee: Hört die folgenden sechs Songs durch. Die haben nämlich eine gemeinsame Spielzeit von etwas über vier Stunden und füllen damit lange Abende in Corona-bedingter Isolationshaft. Anmerkung: Wie immer erhebt auch diese Liste keinen Anspruch auf Vollständigkeit.

01:19:23 – The Great Barrier Reefer (Bongripper)

Mit einer Länge von einer Stunde, 19 Minuten und 23 Sekunden führt ‘The Great Barrier Reefer’ unsere Auflistung ganz klar an. Und das ist kein Zufall. Die Stoner-Doom-Formation Bongripper steckte sich nämlich ein ganz besonderes Ziel: Die Komposition eines längeren Stücks als Sleeps Meilenstein ‘Dopesmoker’. Ergebnis: Ein ewiger Track, der keine einzige Minute möglicher CD-Zeit verschwendet. ‘The Great Barrier Reefer’ wurde 2006 veröffentlicht – als Debüt der Band. Die stark limitierte Erstauflage erschien auf CD-R und wurde sechs Jahre später von Emetic Records leicht verändert neu veröffentlicht.

01:03:36 – Dopesmoker (Sleep)

„Drop out of life with bong in hand.“ Schon anhand der ersten Songzeile wissen Hörer*innen, Stoner-Nerds, Potheads, was Sache ist. Vor uns liegen ein 63 Minuten dicker, wabernder Rauch, eine Hommage an eure Lieblingsdroge. ‘Dopesmoker’ gehört zweifellos zu den wichtigsten Tracks im Stoner-Universum – dabei kam er reichlich spät. Sleep veröffentlichten ihr Epos 2003 – und das, obwohl die drei befreundeten Potheads ihrer Plattenfirma den fertigen Track bereits Mitte der 90er-Jahre um die Ohren klatschten. Jene meinten, das 63-Minuten-Stück sei unverkäuflich und zerhackten ein Langes in viele Kurze. Sleep wollten das nicht, lösten sich auf, fanden wieder zusammen. Zu Beginn des neuen Jahrtausends erkannte eine andere Plattenfirma, Tee Pee Records, endlich die Wichtigkeit des schweren Weed-Jams.

Sleep – Dopesmoker jetzt bei Amazon.de bestellen

29:18 – Dazed And Confused (Led Zeppelin)

‘Dazed And Confused’ ist gleich der vierte Track auf Led Zeppelins Debüt. Dort ist er allerdings nur etwa sechs Minuten lang, zu kurz für unsere Liste. Während Live-Performances interpretierte die Band ‘Dazed And Confused’ meist neu, länger und länger. Auf THE SONG REMAINS THE SAME findet sich eine Version, die mit 29 Minuten und 18 Sekunden am längsten einprägsam von einer toxischen Beziehung erzählt. Übrigens: ‘Dazed And Confused’ ist keinesfalls ein reiner Led-Zeppelin-Song. Stattdessen stammt er vom Folk-Sänger Jake Holmes, The Yardbirds coverten ihn unter Jimmy Pages Fittiche, Led Zeppelin perfektionierten ihn schlussendlich. Seit ein paar Jahren halten die britischen Legenden – nach einem knappen Rechtsstreit – ein eigenes Copyright auf den Song.

Led Zeppelin – The Song Remains The Same jetzt bei Amazon.de bestellen


teilen
twittern
mailen
teilen
Corona: Durchhalteparolen aus der Musikerwelt

Noch viel mehr coronabedingte Freizeitberichte von Musikern und Bands findet ihr in der METAL HAMMER-Juliausgabe, erhältlich am Kiosk oder indem ihr das Heft per Mail bestellt. Noch einfacher und günstiger geht’s im Abo! *** Bleib du Zuhause, wir kommen zu dir! Keine METAL HAMMER-Ausgabe verpassen, aber nicht zum Kiosk müssen: 3 Hefte zum Sonderpreis im Spezial-Abo für nur 9,95 €: www.metal-hammer.de/spezialabo Ladet euch die aktuelle Ausgabe ganz einfach als PDF herunter: www.metal-hammer.de/epaper Du willst METAL HAMMER lesen, aber kein Abo abschließen? Kein Problem! Die aktuelle Ausgabe portofrei nach Hause bestellen: www.metal-hammer.de/heftbestellung *** Die Pandemie trifft Musiker weltweit. Sie stürzt Künstler…
Weiterlesen
Zur Startseite