Toggle menu

Metal Hammer

Search
Exklusives Metallica-Album nur in METAL HAMMER 08/2021

Vended: Slipknot-Kinder veröffentlichen 1. Single ‘Asylum’

von
teilen
twittern
mailen
teilen

Wir haben an dieser Stelle bereits über Vended, die Band von Griffin Taylor und Simon Crahan, berichtet. Bei den beiden handelt es sich um die Söhne von Slipknot-Frontmann Corey Taylor und -Percussionist Shawn „Clown“ Crahan. Nun hat die Formation ihre erste Single veröffentlicht (hört unten). Der Track hört auf den Titel ‘Asylum’, klingt tatsächlich ein wenig nach frühen Slipknot und macht ohne Frage Lust auf mehr.

Vielversprechende Kostprobe

Griffin Taylor nimmt bei Vended die gleiche Position ein wie sein Vater und singt beziehungsweise knurrt ins Mikro. Währenddessen versohlt Simon Crahan die Felle so pointiert, dass man sich an Joey Jordison erinnert fühlt. Jeremiah Pugh (Bass), Cole Espeland (Lead-Gitarre) und Connor Grodzicki (Rhythmusgitarre) vervollständigen das Quintett, das offenbar über ganz gute Beziehungen verfügt. Immerhin haben es Vended geschafft, jeweils den Eröffnungs-Slot bei den von Slipknot ausgerichteten Knotfests in Iowa und Los Angeles zu ergattern — und das, obwohl sich die Gruppe erst 2018 gegründet hat.

Vended zeigten sich bei dem virtuellen „Pulse Of The Maggots“-Festival von Slipknot zum ersten Mal einer größeren Öffentlichkeit. Ihr Auftritt im The Electric Theatre konnte bislang über 100.000 Views auf YouTube ansammeln. Den ersten richtigen Live-Auftritt bestritt die Band im März 2020 im Vaudeville Mews Club in Des Moines, Iowa. Zuvor hatte Griffin Taylor schon sein musikalisches Talent gezeigt, als er 2017 und 2018 hier und da mit seinem alten Herrn bei Stone Sour-Shows auf der Bühne stand.

🛒  IOWA VON SLIPKNOT JETZT BEI AMAZON ORDERN!

teilen
twittern
mailen
teilen
Besucher fällt bei Dead & Company-Konzert in den Tod

Am vergangenen Freitag, den 20. August, ist ein Mann bei der Show der All-Star-Rock-Gruppe Dead & Company in Flushing, New York, in den Tod gestürzt. Der Konzertbesucher fiel vom einem Balkon auf einer oberen Ebene geschätzt zehn bis 15 Meter in die Tiefe. Er wurde noch ins Krankenhaus gefahren, wo die Ärzte allerdings nichts mehr für ihn tun konnten. Der Mann war offenbar stark alkoholisiert. Tragisches Unglück Wie die "New York Post" berichtet, habe der Mann in Brooklyn gewohnt und sei in seinen Vierzigern gewesen. Der Unfall ereignete sich in der Spielpause des Dead & Company-Gastspiels um etwa 21 Uhr…
Weiterlesen
Zur Startseite

3 Monate METAL HAMMER nach Hause

Grafik Abo 3 Ausgaben für 9,95 €