Vended wollen mit ihrer Musik „unterhalten“

von
teilen
twittern
mailen
teilen

Griffin Taylor, der 20-jährige Sohn von Slipknot– und Stone Sour-Sänger Corey Taylor, sprach mit Heavy New York über den Live-Ansatz seiner Band Vended. Das Line-up von Vended wird durch Simon Crahan (Sohn des Slipknot-Schlagzeugers Shawn „Clown“ Crahan) am Schlagzeug, Connor Grodzicki an der Rhythmusgitarre, Jeremiah Pugh am Bass und Cole Espeland an der Leadgitarre komplettiert und existiert seit 2018. Seither hat die Band mehrere Singles sowie eine EP (WHAT IS IT//KILL IT, 2021) veröffentlicht.

Erst der Anfang

Der junge Taylor erklärte während des Gesprächs, dass es entgegen gehässigen Vermutungen bei Vended nicht darum gehen würde, einem Image nachzukommen oder irgendeiner Art von „Coolness“ gerecht zu werden. „Unser Ziel ist es, euch zu unterhalten. Unser Ziel ist es, euch besser fühlen zu lassen. Denn heutzutage fühlt sich jeder beschissen. Und es ist doch einfach schön, wenn jemand (…) trotz Rückenproblemen und Verletzungen am nächsten Morgen aufwacht und sich denkt: ‚Weißt du was? Das war eine wirklich schöne Erfahrung. Ich kann irgendwie verstehen, woher diese Jungs kommen.‘ Und selbst wenn jemand unsere Shows nicht genießt, ist das völlig in Ordnung.“

Griffin Taylor betonte außerdem, dass sich die Band noch in ihrer Findungsphase befinden würde und es noch immer sein könnte, dass sich die musikalische Ausrichtung stellenweise verändern beziehungsweise weiterentwickeln würde. Denn obwohl die Formation seit 2018 besteht, liefert sie erst seit 2021 regelmäßigen Output.

Kritikerinnen und Kritiker betrachtet der Sänger als Impulsgebende, in Zukunft besser und härter zu arbeiten. „Es bringt uns dazu, uns mehr anzustrengen und weitere Schritte zu unternehmen.“

Bestens informiert über dieses und alle weiteren wichtigen Themen im Metal bleibt ihr außerdem mit unserem Newsletter. Einmal pro Woche flattert euch übersichtlich sortiert ein Update ins Postfach. Einfach anmelden, damit euch auch sicher nichts entgeht.

teilen
twittern
mailen
teilen
Metallica: Live-Premiere von ‘Lux Æterna’

Ein drittes Mal bereichern die US-amerikanischen Thrash-Giganten Metallica bereits die Wohltätigkeitsveranstaltung mit dem Titel „Helping Hands Concert & Auction“, im Rahmen derer die Band gemeinsam mit tatkräftigen Unterstützenden Spenden für Bedürftige und Menschen in Not sammelt – zugunsten der von Metallica ins Leben gerufenen „All Within My Hands“-Stiftung. 2022 teilten sich Metallica mit Greta Van Fleet die Bühne. Die Uraufführung von ‘Lux Æterna’ könnt ihr unten sehen. Zurück in die Achtziger ‘Lux Æterna’, die aktuelle Single der Thrasher, die als Vorbote ihres angekündigten Albums 72 SEASONS nach Metallica-charakteristischer Manier bereits Riesenerfolge verzeichnet, landete Anfang Dezember auf Platz zwei der Billboard Mainstream…
Weiterlesen
Zur Startseite